Burg Blumpenbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burg Blumpenbach
Staat Deutschland
Ort Waldshut-Tiengen-Stunzingen
Entstehungszeit 13. Jahrhundert
Burgentyp Niederungsburg
Ständische Stellung Ministeriale
Geographische Lage 47° 39′ N, 8° 12′ OKoordinaten: 47° 38′ 42,3″ N, 8° 11′ 57,1″ O
Burg Blumpenbach (Baden-Württemberg)

Die Burg Blumpenbach ist eine abgegangene Niederungsburg im Seltenbachtal nahe Schmitzingen und der ehemaligen Siedlung Stunzingen nordwestlich von Waldshut, einem Stadtteil von Waldshut-Tiengen im Landkreis Waldshut (Baden-Württemberg).

Die Burg war Stammsitz des von 1260 bis 1332 nachweisbaren Ministerialengeschlechts von Blumpenbach.[1] Die Burg diente wohl der Sicherung und Kontrolle des Seltenbachtales. Vermutlich wurde die Burg schon im 14. Jahrhundert aufgegeben und diente als Steinbruch.[2] Der frühere Flurname „Klumpenburg“ sowie Mauerreste weisen noch auf eine befestigte Anlage hin.[1] Der Burgenforscher Heinz Voellner erwähnt eine Beziehung zu den Freiherren von Krenkingen. Diese standen auch im Bezug zu den Blumeggern.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heinz Voellner, Die Burgen zwischen Wutachschlucht und Hochrhein, 1975

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Wüstung Blumpenbach bei leo-be.de
  2. Burg Blumpenbach auf der Seite badische-seiten.de