Calanca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Calanca
Wappen von Calanca
Staat: Schweiz
Kanton: Graubünden (GR)
Region: Moesa
BFS-Nr.: 3837i1f3f4
Postleitzahl: 6543 Arvigo
6544 Braggio
6545 Selma
6546 Cauco
Koordinaten: 728921 / 128995Koordinaten: 46° 18′ 0″ N, 9° 6′ 43″ O; CH1903: 728921 / 128995
Höhe: 876 m ü. M.
Fläche: 37.72 km²
Einwohner: 195 (31. Dezember 2017)[1]
Einwohnerdichte: 5 Einw. pro km²
Website: www.comunedicalanca.ch
Arvigo

Arvigo

Karte
Comer SeeLago di MezzolaLago di MontesplugaLago di LeiLago d'IsolaLago de BusenoSufnerseeZervreilaseeItalienKanton TessinRegion ViamalaRegion MalojaRegion SurselvaBusenoCalancaCastaneda GRRossa GRSanta Maria in CalancaLostalloMesoccoSoazzaCama GRGronoGronoRoveredo GRSan Vittore GRSan Vittore GRKarte von Calanca
Über dieses Bild
w

Calanca ist eine politische Gemeinde im Kanton Graubünden in der Schweiz.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Calanca befindet sich im mittleren Abschnitt des Calancatales, eines Seitentals des Misox. Sie gehört politisch zur Region Moesa. Nachbargemeinden sind Rossa, San Vittore, Buseno, Santa Maria in Calanca, Grono, Lostallo und Soazza im Kanton Graubunden und Riviera im Kanton Tessin.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Calanca ist auf den 1. Januar 2015 durch einen Fusionsvertrag mit vier politischen Gemeinden gegründet worden. Sie setzt sich aus den ehemaligen Gemeinden Arvigo, Braggio, Cauco und Selma zusammen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 2010[2] 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Einwohner 218 214 205 206 187 187 192 195

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Calanca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]