Canon EOS-1D Mark III

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Canon EOS 1D Mark III)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Canon EOS-1D Mark III
Eos-1D Mark III Front View.jpg
Typ: Digitale Autofokus/AE-Spiegelreflexkamera
Objektiv: EF-Objektive
Objektivanschluss: Canon EF-Bajonett
Bildsensor: CMOS
Sensorgröße: 28,1 mm × 18,7 mm
Auflösung: 10,1 Megapixel
Bildgröße: 3.888 × 2.592 Pixel
Pixelpitch (µm): 7.2
Formatfaktor: 1,3
Seitenverhältnis: 3:2
Dateiformate: JPEG, CR2 (proprietäres RAW-Format)
Belichtungsindex: Grundeinstellung: 100–3.200, erweiterbar auf 50–6.400 in Drittel oder ganzen Stufen
Auslöseverzögerung: 60 ms
Sucher: Dachkantprisma
Bildfeld: 100 %
Vergrößerung: 0,76x, Austrittspupille 20mm
Bildschirm: TFT-Farbmonitor mit Live-View(dabei kein Autofokus)
Größe: 7,5 cm (3,0")
Auflösung: 230.000 Pixel
Betriebsarten: silent, Einzel, 2 s, 10 s, 3 B/s, 10 B/s
Bildfrequenz: max.10 Bilder pro Sekunde
Anzahl Reihenaufnahmen: 30 RAW oder 110 JPEG
Autofokus (AF): TTL-Area-SIR mit CMOS-Sensor
AF-Messfelder: Zentralkreuzsensor (Kreuz bis Bl.4, Zeile bis Bl.8), 18 Kreuzsensoren (bis Bl.2.8, als Zeile bis Bl.5.6), 26 Zeilensensoren (bis Bl.5.6)
AF-Messbereich: LW −1 bis +18 (bei 23 °C und ISO 100)
AF-Betriebsarten: One Shot, AI Servo
Belichtungsmessung: Mehrfeld, Selektiv, Spot: zentral (3,8 %), AF-vernüpft oder MultiSpot (bis zu 8 Messungen), mittenbetont Integral
Messbereich: LW 0-20 (bei 23 °C und EF 50mm 1.4 Objektiv)
Regelung: Programm-, Blenden-, Zeitautomatik, manuelle Belichtung
Korrektur: Manuell: +/- 3 EV
Verschluss: elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Verschlusszeiten: 30–1/8.000 s und Bulb X-Synchronzeit 1/300 s
Blitz: keiner
Leitzahl: -
Blitzsteuerung: über Kameramenu, kabelloses Canon EX Multiflashsystem
Blitzanschluss: Standard-ISO-Normschuh
Synchronisation: 1. oder 2.Verschlussvorhang
Belichtungskorrektur: +/- 3 EV in Drittelschritten
Farbraum: sRGB und Adobe RGB
Weißabgleich: Auto Tageslicht Schatten bewölkt Kunstlicht Fluoreszenz Blitz Custom(5 Einstellungen) Farbtemperatur
Speichermedien: CompactFlash / SD Memory Card
Datenschnittstelle: USB 2.0
Videoschnittstelle: Videoausgang PAL und NTSC
Direktes Drucken: ja
Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku LP-E4 11.1 V 2300 mAh; Netzadapter ACK-E4; Autobatteriekabel CG-570;
Gehäuse: Magnesiumlegierung
Abmessungen: ca. 156,0 mm × 156,6 mm × 79,9 mm
Gewicht: ca. 1.155 g (nur Gehäuse)
Ergänzungen: Staub- und Spritzwasserschutz, bis 7-stufige Bel.Reihen

Die Canon EOS-1D Mark III ist eine digitale Spiegelreflexkamera des japanischen Herstellers Canon, die seit Mai 2007 erhältlich ist. Der Hersteller richtet sie an professionelle Anwender.

Technische Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kamera verfügt über einen APS-H-CMOS-Sensor mit 10,1 Megapixeln, einen 45-Punkt-Autofokus und einen 230.000 Pixel 3-Zoll-LC-Bildschirm mit einstellbarer Helligkeit in 7 Stufen. Sie wiegt 1210 g ohne Objektiv und ist zu allen EF-Objektiven kompatibel, nicht jedoch zu den EF-S-Objektiven.

Die Kamera hat im Weiteren folgende Merkmale:

  • Selbstreinigende Sensoreinheit (EOS Integrated Cleaning System)
  • 45-Punkt-TTL-Autofokus – 19 mit Kreuzsensoren
  • ISO-Bereich von 100 bis 3200, der per Menüeinstellungen auf 50 und 6400 erweitert werden kann
  • Wetterfestes Gehäuse aus Magnesiumlegierung
  • Penta-Dachkantprisma-Sucher, der ca. 100 % des Bildes anzeigt
  • Reihenaufnahmen mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde (Pufferspeicher für bis zu 110 Bilder im JPEG-Format und maximal 30 Bilder im RAW-Format)
  • Zwei DIGIC-III-Bildprozessoren

GPS-Anschluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über den Datentransmitter WFT-E2 kann an die Kamera ein GPS-Gerät angeschlossen werden, um den genauen Aufnahmeort jedes Fotos aufzuzeichnen. Die Koordinaten werden in den Exif-Daten des Bildes gespeichert (Geo-Imaging).

Nachbesserungen durch den Hersteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klagen von Benutzern kamen auf, wonach die Schärfenachführung bei bewegten Objekten nicht treffsicher genug sei. Dies ließ sich auf eine Fehlfunktion des Autofokus-Hilfsspiegels zurückführen.[1] Der Hersteller bot hierzu ab Dezember 2007 ein kostenloses Reparaturprogramm an. Dass die Probleme damit nicht vollständig behoben wurden zeigt eine Veröffentlichung des Canon Professional Service im März 2009, fast zwei Jahre nach Einführung der Kamera.[2] Ein weiteres Reparaturprogramm konnte die bestehenden Probleme dann endgültig lösen.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. photoscala.de – AF-Probleme der EOS-1D Mark III
  2. http://cpn.canon-europe.com/content/product/message.do

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Canon EOS-1D Mark III – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien