Chongzuo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chóngzuǒ Shì
崇左市 / 崇左市
Cungzcoj Si
Chongzuo
Jiangzhou District.jpg
Jiangzhou
Chongzuo (China)
Chongzuo
Chongzuo
Koordinaten 22° 23′ N, 107° 22′ OKoordinaten: 22° 23′ N, 107° 22′ O
Lage von Chongzuo (gelb)
Lage von Chongzuo (gelb)
Basisdaten
Staat Volksrepublik China
Region Zentral- und Südchina
Autonomes Gebiet Guangxi
Status Bezirksfreie Stadt
Gliederung 1 Stadtbezirk, 1 kreisfreie Stadt, 5 Kreise
Fläche 17.345 km²
Einwohner 2.347.700 (2010)
Dichte 135,4 Ew./km²
Postleitzahl 532200
Telefonvorwahl +86 (0)771
Zeitzone China Standard Time (CST)
UTC+8
Kfz-Kennzeichen 桂F
Website www.chongzuo.gov.cn

Chongzuo (auf Zhuang Cungzcoj Si; chinesisch 崇左市 / 崇左市, Pinyin Chóngzuǒ Shì) ist eine Stadt im Südwesten des Autonomen Gebiets Guangxi der Zhuang-Nationalität in der Volksrepublik China. In ihrem Verwaltungsgebiet liegt die Fossilienfundstätte Zhirendong.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bezirksfreie Stadt Chongzuo setzt sich aus einem Stadtbezirk, einer kreisfreien Stadt und fünf Kreisen zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Jiangzhou – 江州区 Jiāngzhōu Qū;
  • Stadt Pingxiang – 凭祥市 Píngxiáng Shì;
  • Kreis Ningming – 宁明县 Níngmíng Xiàn;
  • Kreis Fusui – 扶绥县 Fúsuí Xiàn;
  • Kreis Longzhou – 龙州县 Lóngzhōu Xiàn;
  • Kreis Daxin – 大新县 Dàxīn Xiàn;
  • Kreis Tiandeng – 天等县 Tiānděng Xiàn.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt eine Partnerschaft mit Białystok POL Białystok COA.svg in PolenPolen Polen.[1]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chongzuo liegt an der Autobahn Nanning–Youyiguan jeweils etwa 100 km westlich von der Hauptstadt Guangxis Nanning und etwa 100 km östlich der Grenze zu Vietnam.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort beherbergt die Pädagogische Nationalitäten-Hochschule Guangxi.

Kultur und Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von historischer und touristischer großer Bedeutung sind die Huashan-Felsbilder (Huashan yanhua 花山岩画) aus der Zeit der Streitenden Reiche bis Östlichen Han-Dynastie welche an den Flüssen Minjiang und Zujiang nahe der Ortschaft Ningming liegen. Die Felsbilder stehen seit 1988 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (3-165) und wurden 2016 von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Współpraca zagraniczna ǀ Wschodzący Białystok - Oficjalny Portal Miasta. Abgerufen am 14. März 2019.
  2. UNESCO World Heritage Centre: Zuojiang Huashan Rock Art Cultural Landscape. Abgerufen am 18. Mai 2020 (englisch).