Das Quartett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Originaltitel Das Quartett
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Genre Krimi
Erscheinungsjahre seit 2019
Länge 90 Minuten
Episoden 4+ (Liste)
Produktions-
unternehmen
Akzente Film & Fernsehproduktion
Idee Ina Jung, Friedrich Ani
Produktion Susanne Freyer-Mathes
Erstausstrahlung 12. Okt. 2019 auf ZDF
Besetzung

Das Quartett ist eine Kriminalfilmreihe des ZDF, die seit dem 12. Oktober 2019 im Rahmen des Samstagskrimis im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird, nachdem sie zuvor am 18. September 2019 auf dem Krimifestival Tatort Eifel vorgestellt worden war.[1] Für Anja Kling ist die Rolle der Kriminalhauptkommissarin Maike Riem nach ihrer Rolle als Kriminalhauptkommissarin Bärbel Wallenstein in Dresden Mord die zweite Hauptrolle in einer ZDF-Krimireihe.

Inhalt, Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vier Kriminalkommissare vom K14 in Leipzig bilden ein Quartett, das auf Augenhöhe zusammenarbeitet und das professionell und ohne Rangeleien. Maike Riem, Pia Walther, Christoph Hofherr und Linus Roth vertreten die Meinung, dass man im Team besser gerüstet ist, um anstehende Fälle zu lösen. Ein wichtiger Baustein ihrer Arbeit ist der Einsatz modernster Technik. So arbeiten sie auch schon einmal mit einer Virtual-Reality-Brille, um einen Tatort zu besichtigen.

Maike Riem: Die von Anja Kling verkörperte Kriminalhauptkommissarin ist Leiterin der Leipziger Mordkommission K14, die das K14 mit aufgebaut hat. Sie kann große Fahndungserfolge verzeichnen, ist souverän und unermüdlich im Einsatz, wobei Durchsetzungsvermögen und Teamgeist sie auszeichnen, ebenso wie ein großer Sinn für Gerechtigkeit und Wahrheit. Ihren Kollegen begegnet sie stets freundlich und zuvorkommend. Riem lebt in Scheidung, das gemeinsame Kind lebt beim Vater.

Pia Walter: Die von Annika Blendl gespielte Kriminalhauptkommissarin ist eine toughe junge Frau, die bei Bedarf eine unnachgiebige Haltung an den Tag legt und grundsätzlich erst einmal misstrauisch ist. Ist sie erst einmal davon überzeugt, dass ein Verdacht begründet ist, kann sie in Verhören derart massiv sein, dass Zeugen zu sprechen beginnen. Der Tod ihres Ehemanns belastet die junge Frau psychisch.

Christoph Hofherr: Der von Shenja Lacher verkörperte Kriminaloberkommissar hat Frau und Sohn, die er über alles liebt und die den Ruhepol bilden nach einem anstrengenden Arbeitstag. Neben seiner Familie füllt ihn sein Job aus, da seine Kollegen für ihn schnell so etwas wie eine zweite Familie werden. Hofherr stößt im ersten Fall, Der lange Schatten des Todes, zum K14. Ihm ist die physische Nähe zum Tod unangenehm.

Linus Roth: Der von Anton Spieker gespielte Kriminaltechniker vertritt die Ansicht: „Es kann kein perfektes Verbrechen geben, weil es mich gibt.“ Auch wenn er dies ironisch meint, ist der Satz nicht ganz von der Hand zu weisen. Roth ist ein absolutes As in modernster Kriminaltechnik. Am Tatort mit seinem 3D-Scanner erstellte Virtual-Reality-Aufnahmen machen es möglich, sich dort nachträglich hineinzubeamen und die Tatortbegehung zu wiederholen. Roth, der Autist ist, gilt auch als Spezialist für physikalische und chemische Methoden.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rollenname Position Episoden Zeitraum
Anja Kling Maike Riem Kriminalhauptkommissarin, Leitung des K14 1– seit 2019
Annika Blendl Pia Walther Kriminalhauptkommissarin 1– seit 2019
Shenja Lacher Christoph Hofherr Kriminaloberkommissar 1– seit 2019
Anton Spieker Linus Roth Kriminaltechniker 1– seit 2019

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folge Titel Erstausstrahlung Regie Drehbuch Einschaltquote
1 Der lange Schatten des Todes 12. Okt. 2019 Vivian Naefe Friedrich Ani, Ina Jung 5,77 Mio. (19,8 % MA)[2]
2 Das Mörderhaus 12. Dez. 2020 Vivian Naefe Friedrich Ani, Ina Jung 5,81 Mio. (17,5% MA)[3]
3 Die Tote vom Balkon 8. Mai 2021 Vivian Naefe Lancelot von Naso, Markus Thebe 7,29 Mio. (24,6 % MA)[4]
4 Dunkle Helden 5. März 2022 Vivian Naefe Andrea Deppert, Martin Behnke 6,15 Mio. (21,1 % MA)[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fimpremiere „Das Quartett“ – Der lange Schatten des Todes. Abgerufen am 13. Oktober 2019.
  2. «Das Quartett» im ZDF sichert sich auf Anhieb den Tagessieg auf Quotenmeter.de vom 13. Oktober 2019, abgerufen am 20. Oktober 2019.
  3. Einschaltquote - Mörderhaus bei tittelbach.tv.
  4. Felix Maier: Primetime-Check: Samstag, 8. Mai 2021. In: Quotenmeter.de. 9. Mai 2021, abgerufen am 14. Juli 2021.
  5. Felix Maier: Primetime-Check: Samstag, 05. März 2022. In: Quotenmeter.de. 6. März 2022, abgerufen am 6. März 2022.