Dieter Bach (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieter Bach (* 9. Dezember 1963 in Köln) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bach absolvierte von 1986 bis 1988 ein Schauspiel- und Gesangsstudium an der Staatlichen Schauspielschule Saarbrücken. 1996 erhielt er ein Stipendium der Filmförderung Nordrhein-Westfalen. Ebenso arbeitete er als freier Journalist für den WDR in Köln.

Theaterengagements führten ihn über das Renaissance-Theater in Berlin, das Schauspielhaus Wien, das Schauspiel Köln, die Hamburger Kammerspiele und das Theater am Goetheplatz in Bremen an das Staatstheater Kassel, wo er u. a. in Woyzeck und Cabaret spielt und seit der Spielzeit 2011/2012 Ensemblemitglied ist.

Besondere Bekanntheit erlangte er durch die Mitwirkung in der Krankenhausserie St. Angela, die im Vorabendprogramm von Das Erste ausgestrahlt wurde, und durch die Telenovela Verliebt in Berlin. Darüber hinaus spielte er zahlreiche Episoden- und Nebenrollen in weiteren Fernsehproduktionen.

Von September 2015 bis Februar 2016 spielte er die Rolle des Dr. Frederic Riefflin in der RTL-Serie Gute Zeiten, schlechte Zeiten.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dieter Bach GZSZ-Neuling