Diskussion:Nandu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nandu und Nandus?[Quelltext bearbeiten]

Warum unterschiedliche Seiten? http://de.wikipedia.org/wiki/Nandus http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Nandu&useformat=desktop (nicht signierter Beitrag von 80.187.110.53 (Diskussion) 09:37, 25. Mär. 2012 (CEST))

Darum wollte ich auch gerade bitten, zwei Artikel sind irreführend, danke! (nicht signierter Beitrag von 217.8.49.10 (Diskussion) 14:10, 5. Nov. 2014 (CET))
Nandu ist der Artikel nur zu der Art (Biologie) Rhea americana; Nandus (Plural) ist der Artikel zu der Gattung (Biologie), in der Gattung Nandus gibt es drei nah verwandte Nandu-Arten, darunter auch Rhea americana. Im Gattungsartikel stehen "übergeordnete" Sachverhalte, im Artartikel nur das was die jeweils einzelne Art angeht (natürlich gibt es teils Überschneidungen). Artikel von Taxonen oberhalb der Art, also z.B. Gattung, Familie stehen im Plural. -- Der Regenbogenfisch (Diskussion) 09:34, 23. Nov. 2015 (CET)

Schäden durch die Nandus in MV[Quelltext bearbeiten]

In einem Beitrag von Extra 3 sagt ein Landwirt, die Nandus würden seine Felder leerfressen. "Schäden durch die Nandus konnten bisher nicht nachgewiesen werden" ist demnach eine falsche oder veraltete Aussage und der Abschnitt sollte nachgebessert werden. (nicht signierter Beitrag von ℜepress (Diskussion | Beiträge) 14:57, 1. Apr. 2012 (CEST))

Landwirte erzählen halt ebenso wie Jäger oder Fischer viel über angebliche Schäden, wenn sie willige Zuhörer finden, die nicht genauer nachfragen. Als Quelle für biologische Artikel sind solche Aussagen grundsätzlich unbrauchbar. --Accipiter (Diskussion) 20:36, 1. Apr. 2012 (CEST)

Nandus[Quelltext bearbeiten]

Soweit ich weiß gibt es mehr als 100 Tiere im Landkreis Nordwest Mecklenburg und im Herzogtum Lauenburg. Ich beobachte stetige Anwachsen der Nandubestände am See. Da sie keine natürlichen Fressfeinde haben und genügend zu fressen finden, wird die Herde noch größer Werden.


Frage: Ist es relevant, wenn man zur Spate Lebensraum dazu schreiben könnte, dass diese Tiere auch bei "uns" zu finden sind? (nicht signierter Beitrag von Mirko Marek (Diskussion | Beiträge) 13:14, 15. Nov. 2012 (CET))

Dass sie seit jüngerer Zeit auch in Deutschland zu finden sind, steht doch schon im Artikel, oder? Hättest du denn gerne noch weitere Aspekte ergänzt?--Alt 13:24, 15. Nov. 2012 (CET)

Name[Quelltext bearbeiten]

Ganz dumme Frage: heißt das Tier nicht Ñandú? Mit Ñ? -- Clemens 11:48, 22. Mär. 2013 (CET)

Deutsche Nandus[Quelltext bearbeiten]

Zu welchem der folgenden Unterarten gehört der deutsche Nandu?

   Rhea americana americana, Brasilien
   Rhea americana intermedia, Uruguay und angrenzendes Brasilien
   Rhea americana nobilis, östliches Paraguay
   Rhea americana araneipes, westliches Paraguay, östliches Bolivien, angrenzendes Brasilien
   Rhea americana albescens, neu: Rhea americana var. albinea, nördliches Argentinien

--Zinoural (Diskussion) 14:21, 5. Jun. 2014 (CEST)

Ich habe selbst in ornithologischen Fachartikeln nichts zur Unterart gelesen! Also ist die Unterart unklar bzw. ein Mischmasch. Die Tiere in Gefangenschaft haben zudem oft Farbabweichungen.--Falkmart (Diskussion) 15:57, 5. Jun. 2014 (CEST)
Ähm, bei Arten ist doch kein 'Mischmasch' möglich, nur bei Rassen - oder?
--arilou (Diskussion) 13:59, 10. Apr. 2015 (CEST)

Nandus in Norddeutschland[Quelltext bearbeiten]

Laut Spiegel-TV sind die Vögel artgefährdet und fressen sich auf Feldern mit Grünzeug satt, von wo sie nicht verjagt werden dürfen (wobei die Bauern genau deswegen nicht entschädigt werden weil es keine einheimische Art ist). Die Darstellung im umseitigen Artikel ist damit irgendwie schwer in Einklang zu bringen. --kostenloses Arbeitspferd ... itu (Disk) 20:40, 13. Apr. 2015 (CEST)

Verbreitung[Quelltext bearbeiten]

Die Schorfheide ist von der holsteinischen Grenze so weit entfernt, das es wohl zweifelhaft ist, ob die in Rede stehende Sichtung im Zusammenhang mit der mecklenburgischen Population stehen kann. Vorstellbarer wären mE Tiere die anderweitig entwichen sind. --Lars Severin (Diskussion) 10:22, 26. Jul. 2015 (CEST)

Ich wundere mich über den Beleg. Seit wann steht bei uns als Nachweis persönliche Mitteilung? Solange dies nicht schriftlich dokumentiert ist gilt so etwas nicht!--Falkmart (Diskussion) 00:41, 27. Jul. 2015 (CEST)
Ist der Fall inzwischen geklärt worden? Weil gibt gerade eine Meldung aus dem südlichen Niedersachsen (LK Hildesheim), dessen Herkunft unklar ist – wandern die? --TheK? 19:39, 19. Sep. 2017 (CEST)
Da heute überall in Deutschland Nandus gehalten werden ist ein entkommen immer mal möglich.--Falkmart (Diskussion) 17:39, 22. Sep. 2017 (CEST)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 19:27, 22. Nov. 2015 (CET)

Albinos und weiße Nandus[Quelltext bearbeiten]

Nachdem ich gestern zum zweiten Mal einem weißen Nandu begegnet bin und schon mehrfach gelesen habe, das seien keine Albinos, sondern einfach nur weiße Nandus (bspw. hier: http://www.nnn.de/lokales/gadebusch-rehnaer-zeitung/weisser-nandu-stapft-durch-schaalseelandschaft-id4347761.html), füge ich das entsprechend ein. Vielleicht sollte in diesem Zusammenhang eine Quelle für den Hinweis auf häufige Albinos genannt werden. [--84.140.149.150 20:39, 1. Mai 2017 (CEST)]

Stichwort ist Leuzismus und keine spezifische Eigenart des Nandus. --Donkey shot (Diskussion) 18:13, 1. Mai 2017 (CEST)
Im Satz danach werden häufige Albinos genannt, sodass eine Erwähnung beider weißer Vorkommen sinnvoll ist. Ich kann auf die Schnelle auch keine belastbare Quelle seit Brehm für besonders häufigen Albinismus finden, die zahlreichen diesbezüglichen Googletreffer scheinen ihr Wissen aus Wikipedia zu haben. Auf der englischen Wikiseite werden heißt es lapidar "[…] leucistic individuals […] as well as albinos occur." --84.140.149.150 20:39, 1. Mai 2017 (CEST)
Trotz zweifacher Anmerkung wird keine belastbare Quelle für besonders häufigen Albinismus gennant. --84.140.133.20 12:49, 15. Mai 2017 (CEST)

Bestand in Deutschland regulieren mittels Eier anbohren - Linkhinweis[Quelltext bearbeiten]

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/zur-begrenzung-der-nandus-bohren-ranger-eier-an-a-1147216.html https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/nandu-eier-duerfen-angebohrt-werden-id16692926.html -- 91.221.59.28 06:47, 12. Mai 2017 (CEST)

Herdengröße?[Quelltext bearbeiten]

Ist bekannt, wie es mit ihrer Geselligkeit aussieht und wie groß die Herden / Rudel / Gruppen / Schwärme vorzugsweise sind? Beliebig groß wie bei Staren? Im Hunderter-Bereich wie bei Wildgänsen? Oder locker-irgendwie wie bei Möwen? – Detlef Lindenthal (Diskussion) 20:45, 13. Apr. 2019 (CEST)

Eßbarkeit?[Quelltext bearbeiten]

Das Neozoon Fasan ist für Geflügel-Liebhaber, insbesondere für große Familien, eine Delikatesse.
Ist in gleicher Weise über den Genuß-Ertrag der Nandus (zum Beispiel für Nachbarschaftsfeste) etwas bekannt? => Im englischen Artikel steht, daß Nandus in Nordamerika gehalten werden, damit sie Fleisch und Eier liefern. Geht vielleicht so in Richtung Truthahn. – Detlef Lindenthal (Diskussion) 20:45, 13. Apr. 2019 (CEST)

NDR Quelle stellt keine Beziehung dar zwischen Forderung des LW-Verbandes und der Entnahme der 17 Tiere.[Quelltext bearbeiten]

Die Änderung meiner Eingabe basiert nicht auf der Quelle, lieber 'UweRohwedder'. "Daraufhin" ist also maximal ein persönlicher Verdacht. Eine Quelle hierfür ist nicht vorhanden. Die Darstellung von Kausalitäten aus dem Nichts heraus hat hier nichts zu suchen. Bitte rückgängig machen (Ich habe kein Interesse an Editwars). Danke! --77.1.223.134 12:26, 24. Apr. 2019 (CEST)

Hm, mir ging es eher um die zeitliche Abfolge (Abschuss wird gefordert - Abschuss wird genehmigt) als um die Behauptung eines kausalen Zusammenhangs. Wenn dir dafür ein anderes Adverb als "daraufhin" besser geeignet erscheint, nur zu, mir fällt grad keins ein. Jedenfalls sollten die Aussagen auch nicht völlig unverbunden nebeneinander stehen bleiben, mittelfristig wird man eh kürzen müssen, schließlich sind wir hier kein Nachrichtenticker und der Abschnitt zu den Schlagsdorfer Vögeln nimmt schon jetzt relativ viel Raum ein - manche Aussagen etwa zur Zahl der Tiere und auch zu den ersten Abschüssen sind sogar schon doppelt im Text enthalten! --Uwe Rohwedder (Diskussion) 12:59, 24. Apr. 2019 (CEST)

Gliederung und Schwerpunktsetzung des Artikels[Quelltext bearbeiten]

A propos des vorangehenden Diskussionspunktes fiel mir auf, dass der Abschnitt zu den Nandus in Norddeutschland gemessen am Gesamttext inzwischen übermäßig(?) viel Raum einnimmt und außerdem nicht so recht in die fachliche Struktur der übrigen Abschnitte passt. Es ist zwar verständlich, dass das Treiben der Vögel hierzulande (vor allem lokal) besonders hohe Aufmerksamkeit genießt, dennoch ist es aus enzyklopädischer Sicht nur ein Gesichtspunkt unter mehreren. M.E. sollte der ganze Abschnitt daher entweder radikal gekürzt oder ans Ende geschoben werden (vom Allgemeinen zum Besonderen), gern auch beides. Gibt es dazu Einwände, was meinen insbesondere die Biologen? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 13:28, 24. Apr. 2019 (CEST)

Ich habe den Abschnitt mal nach unten geschoben, eine Kürzung ist natürlich zusätzlich möglich. Insgesamt ist der Artikel allerdings nicht wirklich eine Perle - es gibt keinerlei Infos zur Lebensweise der Tiere, der Abschnitt zu den Merkmalen ist sehr knapp und auch andere Bereiche sind reichlich unterentwickelt; ich würde ihn entsprechend als Großbaustelle betrachten und sehe aktuell auch niemanden, der sich damit befassen wird. -- Achim Raschka (Diskussion) 14:04, 24. Apr. 2019 (CEST)
Ich bin klar dafür aus dem Abschnitt Nandus in Deutschland einen eigenen Artikel zu machen. Das Vorkommen hat seit Jahren eine breite Berichterstattung, auch Ornis haben sich seit längerem damit befasst.--Falkmart (Diskussion) 19:50, 24. Apr. 2019 (CEST)
Das wäre auch mein Vorschlag gewesen, auszulagern und über den üblichen Verweis auf einen Hauptartikel einzulinken. So kommt dieser Artikel wieder ins enzyklopädische Maß und Verhältnis, Während die hinlänglich rezipierte mcklbg. Population in ihrer informativen Tiefe erhalten bleibt. --Lorenz Ernst (Diskussion) 11:51, 25. Apr. 2019 (CEST)
Um nicht missverstanden zu werden: An der "informativen Tiefe" will ich gar nicht kürzen, derzeit sind aber manche Infos auch doppelt vorhanden, weil eben die Struktur nicht stimmt und in der Vergangenheit häufig neue Details irgendwo reingeflickt ergänzt wurden ohne zu schauen, ob sie ein oder zwei Absätze weiter vorn schon drinstehen. Im Übrigen ist der ganze Text jetzt nicht so umfangreich, dass man das zwingend aufteilen müsste, eine bessere Gliederung bringt manchmal schon viel. Gegen eine Ausgliederung spricht m.E. auch der wachsende Wartungsaufwand: Schon jetzt wird das Thema "norddeutsche Nandus" nicht nur hier, sondern auch im Gattungsartikel Nandus erwähnt – wenn man das jetzt hier auslagert, wären es schon drei Artikel, die man in Zukunft fortwährend daraufhin überwachen müsste, dass neu hinzukommende Infos konsistent bleiben. Also: M.E. muss man das nicht zwingend auslagern, sondern nur sinnvoller gliedern und Redundanzen abbauen! --Uwe Rohwedder (Diskussion) 13:10, 25. Apr. 2019 (CEST)