dmexco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Podiumsdiskussion in der der Kongresshalle, 2016

Die digital marketing exposition & conference (dmexco) ist eine einmal im Jahr stattfindende Fachmesse für digitales Marketing & Werbung. Die größte Messe für die Digitale Industrie in Europa findet seit 2009 in Köln statt. Vorgänger der dmexco war von 2000 bis 2008 die Messe online-marketing-duesseldorf (OMD).[1]

Die Messe umfasst u. a. die Themengebiete Online-Vermarktung, Targeting, Tracking, Digitale Inhalte (Bewegtbild-, Audio-Werbung), Social-, Mobile-, Performance-, Affiliate-, E-Mail-, Suchmaschinenmarketing und eGame Werbung und bietet Vermarktern, Agenturen (Mediaagenturen, Mediaplanungsagenturen, Kreativagenturen, Full-Service Agenturen) und Technologie-Dienstleistern eine Darstellungsmöglichkeit. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse, ideeller und fachlicher Träger sind der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. und der Online-Vermarkterkreis (OVK). Weitere offizielle Partner sind AGOF (Arbeitsgemeinschaft Online Forschung), Art Directors Club Deutschland, Fachgruppe Online-Mediaagenturen (FOMA), GWA (Gesamtverband Kommunikationsagenturen), IAB Europe (Interactive Advertising Bureau) und OWM (Organisation Werbungtreibende im Markenverband).

dmexco 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom 23. bis 24. September 2009 präsentierten 290 Aussteller (davon rund 10 % aus dem Ausland) aus elf Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen auf insgesamt 26.000 Quadratmetern Fläche. An den beiden Messetagen kamen rund 14.200 Fachbesucher (davon 12 % aus dem Ausland) auf das Messegelände.[2]

dmexco 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt 355 Aussteller (davon rund 13 % aus dem Ausland) präsentierten auf 27.000 Quadratmetern für rund 15.800 Fachbesucher (davon 15 % aus dem Ausland). Das Konferenzprogramm bot mehr als 150 Redner und Diskutanten zu den Schwerpunktthemen „Digital Creativity“, „Digital Efficiency“ und „Digital Intelligence“.[3][4]

dmexco 2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 21. und 22. September 2011 präsentierten auf 42.000 Quadratmetern insgesamt 440 Aussteller (davon rund 20 % aus dem Ausland) ihre Produkte und Dienstleistungen rund 19.300 Fachbesuchern (davon 20 % aus dem Ausland). Die Konferenz sorgte mit mehr als 330 Rednern und Diskutanten unter dem Motto „New rules – The digital shape of today´s marketing“ für über 120 Stunden Programm.[5]

dmexco 2012[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine bisherige Rekordbilanz verzeichnet die dmexco 2012, die am 12. und 13. September 2012 auf dem Gelände der Koelnmesse stattfand. Insgesamt präsentierten sich 578 Aussteller auf über 50.000 Quadratmetern den insgesamt 22.200 Fachbesucher (davon 25 % internationale Besucher). Die parallel stattfindende Konferenz bot über 400 Referenten und mehr als 160 Stunden Programm. [6]

dmexco 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter dem Motto "Turning Visions into Reality" fand die fünfte dmexco am 18. und 19. September 2013 auf dem Gelände der Kölnmesse statt. 742 Aussteller präsentierten auf über 57.000 Quadratmetern der Kölnmesse ihre Leistungen den 26.300 Fachbesuchern. 25 % der Aussteller sowie der Besucher stammen davon aus dem Ausland. Die Konferenz bot mit über 450 Rednern ein Programm von über 190 Stunden an. Erstmals wurde eine dritte Messehalle genutzt, um die wachsenden Besucher- und Ausstellerzahlen unterzubringen.[7][8]

dmexco 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei ihrer sechsten Auflage am 10. und 11. September auf dem Gelände der Kölnmesse sorgte die dmexco unter dem Motto "Entering new Dimensions" und rund um das Thema "Digiconomy" für neue Bestwerte: Auf 66.000 Quadratmetern in drei Messehallen präsentierten sich 807 Aussteller den 31.900 Fachbesuchern. Die parallel stattfindende Konferenz mit über 470 Referenten bot mehr als 200 Stunden Programm.[9][10]

dmexco 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die siebte Ausgabe der dmexco fand am 16. und 17. September 2015 statt. Insgesamt vermeldete die Kongressmesse, die 2015 unter dem Motto "Bridging Worlds" stand, 881 Aussteller und über 43.000 Fachbesucher.[11]

dmexco 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die achte Ausgabe der dmexco fand am 14. und 15. September 2016 statt. Unter dem Motto "Digital is everything - not every thing is digital" lockte die dmexco mehr als 50.700 Besucher nach Köln, wo sich 1.013 Aussteller der globalen Digitalwirtschaft präsentierten. Im Rahmen der Konferenz traten 570 Speaker auf 15 Bühnen auf.[12]

dmexco 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die neunte Ausgabe Messe fand am 13. und 14. September 2017 statt. Im Gegensatz zu den früheren Jahren gab es für die dmexco 2017 keine kostenlosen Tickets mehr.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kemper, Frank; Patrzek, Daniela: OMD 2009: "Erstes Opfer der Wirtschaftskrise". 17. Dezember 2008, abgerufen am 19. September 2010 (deutsch).
  2. Redaktion Horizont: dmexco-Bilanz: Das große Web-Special mit allen News, Bildern, Video-Statements und Umfragen. 25. September 2009, abgerufen am 19. September 2010 (deutsch).
  3. Lammers, Heiko: Im Zentrum des globalen Wachstumsmarktes: dmexco 2010 war ein überwältigender Erfolg! 16. September 2010, abgerufen am 19. September 2010 (deutsch).
  4. Gabler, Tanja: Ein dritter Tag für die dmexco. 17. September 2010, abgerufen am 19. September 2010 (deutsch).
  5. Weber, Sara: Bilanz der Dmexco: Besucher- und Ausstellerrekord / Messe wird internationaler. 14. September 2012, abgerufen am 23. Oktober 2012 (deutsch).
  6. Rentz, Ingo: dmexco zieht Bilanz: Eine Messe der Rekorde. 23. September 2012, abgerufen am 23. Oktober 2012 (deutsch).
  7. dmexco 2013 Facts & Figures. Abgerufen am 24. September 2013 (PDF; 116 kB, deutsch).
  8. Busch, Uli: Besucherrekord auf der Dmexco 2013. In: W&V. 9. September 2013, abgerufen am 24. September 2013 (deutsch).
  9. dmexco 2014 Facts & Figures. Abgerufen am 5. Oktober 2014 (PDF; 495 kB, deutsch).
  10. Am Business Hotspot dmexco führt auch international kein Weg vorbei. In: absatzwirtschaft. 12. September 2014, abgerufen am 5. Oktober 2014 (deutsch).
  11. Müller, Fabian: Kölner Digitalmesse geht mit Besucherrekord zu Ende. In: Horizont. 18. September 2015, abgerufen am 11. März 2016.
  12. 1013 Aussteller in fünf Hallen und 570 internationale Top-Speaker: dmexco treibt das Business voran. In: absatzwirtschaft. 15. September 2016, abgerufen am 2016-10-109.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]