Ernie Hudson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ernie Hudson (Oktober 2009)

Earnest Lee „Ernie“ Hudson (* 17. Dezember 1945 in Benton Harbor, Michigan) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hudson wuchs in Benton Harbor in Michigan auf. Da er seinen Vater nie kennenlernte und seine Mutter nur zwei Monate nach seiner Geburt an Tuberkulose starb, wuchs er bei seiner Großmutter mütterlicherseits auf.[1] Nachdem er kurze Zeit im US Marine Corps diente, zog er nach Detroit, wo er am Concept East, dem ältesten US-amerikanischen Theater für Schwarze, spielte. Während seines Studiums an der Wayne State University vertiefte er seine schauspielerischen Fähigkeiten und konnte, nachdem er mit einem Bachelor of Arts graduierte, mit einem Stipendium an der Yale School of Drama studieren.[2]

Bald spielte er in dem Musical Daddy Goodness, wo er Gordon Parks traf, der ihm eine erste Filmrolle in Leadberry verschaffte. Danach begann Hudson an der University of Minnesota für eine Promotion zu studieren, bevor er wieder zur aktiven Schauspielerei zurückkehrte.

Am bekanntesten wurde er durch seine Rolle als Winston Zeddemore in den Filmen Ghostbusters – Die Geisterjäger (1984) und Ghostbusters II (1989). Allerdings verlor er diese Rolle bei einem Vorsprechen für die Zeichentrickserie The Real Ghostbusters an Arsenio Hall.[3] Noch heute wird er auf der Straße wegen seiner Rolle angesprochen und besucht seit Jahren immer wieder verkleidet als Ghostbuster mehrere Conventions.[4]

Nachdem Hudson sich auf drei unterschiedliche Rollen als Polizist bei der Polizei von San Bernardino County vorbereitete, wurde er dort ab 1989 Hilfssheriff und stieg 1994 schließlich in den Rang eines Sergeant beim Special Service Bureau der Polizei auf.[5]

Hudson war von 1963 bis zu seiner Scheidung am 30. Dezember 1982 mit seiner ersten Ehefrau verheiratet, mit der er zwei Söhne hat, wovon einer der Schauspieler Ernie Hudson Jr. ist. Seit dem 25. Mai 1985 ist er in zweiter Ehe mit Linda Kingsberg verheiratet, mit der er ebenfalls zwei Söhne hat.[6]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ernie Hudson 2008 bei der AdventureCon

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ernie Hudson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ernie Hudson auf movies.yahoo.com (englisch), abgerufen am 22. November 2011
  2. Lance Carter: Ernie Hudson on his worst non-acting job, auditioning and more! auf dailyactor.com vom 1. September 2010 (englisch), abgerufen am 22. November 2011
  3. Ange Alex: Ernie Hudson auf thebackstagebeat.com vom 7. Dezember 2010 (englisch), abgerufen am 22. November 2011
  4. Ellie Gibson: Ghostbusters' Ernie Hudson • Page 1 auf eurogamer.net vom 10. Juli 2008 (englisch), abgerufen am 22. November 2011
  5. Ernie Hudson auf tvguide.com (englisch), abgerufen am 22. November 2011
  6. Ernie Hudson Biography (1945-) auf filmreference.com (englisch), abgerufen am 22. November 2011