Ewige Tabelle der Premier League

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Premier League
Tabellenplatzierungen und Ligazugehörigkeit von 1992 bis 2019

Die Ewige Tabelle der Premier League ist eine zusammengefasste Darstellung aller in der höchsten englischen Fußballliga Premier League absolvierten Spiele und berücksichtigt sämtliche Mannschaften, die bis zum heutigen Tage in dieser Liga seit der ersten Saison 1992/93 teilgenommen haben. Sie ist aktuell auf dem Stand der abgelaufenen Spielzeit 2019/20.[1]

Sechs Vereine (Manchester United, der FC Arsenal, der FC Chelsea, der FC Liverpool, Tottenham Hotspur und der FC Everton) sind seit dem Start durchgängig im englischen Oberhaus vertreten. Zur Saison 2011/12 stieg mit Swansea City erstmals eine walisische Mannschaft auf. Im Jahr darauf schaffte auch Rivale Cardiff City den Sprung in die höchste Liga. Somit kam es zu einem South Wales Derby in der Premier League.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Farblich unterlegte Vereine spielen in der Premier League 2021/22.

Pl. Verein Jahre Sp. S U N T+ T- Diff. Punkte Ø-Pkt. Meistertitel der Premier League Abstiege aus der Premier League Spielzeiten
 1. Manchester United 29  1114  687  247  180 2128 1009 +1119 2308 2,07 13 0 1992/93–
 2. FC Arsenal 29  1114  597  281  236 1956 1100 +856 2072 1,86 3 0 1992/93–
 3. FC Chelsea 29  1114  597  273  244 1897 1092 +805 2064 1,85 5 0 1992/93–
 4. FC Liverpool 29  1114  581  274  259 1917 1121 +796 2017 1,81 1 0 1992/93–
 5. Tottenham Hotspur 29  1114  480  276  358 1676 1398 +278 1716 1,54 0 0 1992/93–
 6. Manchester City 24  924  444  204  276 1559 1042 +517 1536 1,66 5 2 1992/93–1995/96, 2000/01, 2002/03–
 7. FC Everton 29  1114  407  314  393 1448 1415 +33 1535 1,38 0 0 1992/93–
 8. Newcastle United 26  996  369  254  373 1333 1355 −22 1361 1,37 0 2 1993/94–2008/09, 2010/11–2015/16, 2017/18–
 9. Aston Villa 26  1000  341  290  369 1213 1299 −86 1313 1,31 0 1 1992/93–2015/16, 2019/20−
10. West Ham United 25  958  319  245  394 1175 1378 −203 1202 1,25 0 2 1993/94–2002/03, 2005/06–2010/11, 2012/13–
11. FC Southampton 22  848  265  228  355 1035 1215 −180 1023 1,21 0 1 1992/93–2004/05, 2012/13–
12. Blackburn Rovers 18  696  262  184  250 927 907 +20 970 1,39 1 2 1992/93–1998/99, 2001/02–2011/12
13. Leeds United 13  506  207  130  169 703 627 +76 751 1,48 0 1 1992/93–2003/04, 2020/21–
14. Leicester City 15  574  195  150  229 758 809 −51 735 1,28 1 3 1994/95, 1996/97–2001/02, 2003/04, 2014/15–
15. FC Middlesbrough[2] 15  574  165  169  240 648 794 −146 661 1,15 0 4 1992/93, 1995/96–1996/97, 1998/99–2008/09, 2016/17
16. FC Fulham 14  570  162  154  254 631 831 −200 640 1,12 0 3 2001/02–2013/14, 2018/19, 2020/21
17. AFC Sunderland 16  608  153  159  296 612 904 −292 618 1,02 0 4 1996/97, 1999/2000–2002/03, 2005/06, 2007/08–2016/17
18. Bolton Wanderers 13  494  149  128  217 575 745 −170 575 1,16 0 3 1995/96, 1997/98, 2001/02–2011/12
19. Crystal Palace 12  464  134  114  216 447 680 −233 516 1,11 0 4 1992/93, 1994/95, 1997/98, 2004/05, 2013/14–
20. West Bromwich Albion 12  494  117  139  238 510 772 −262 490 0,99 0 5 2002/03, 2004/05–2005/06, 2008/09, 2010/11–2017/18, 2020/21
21. Stoke City 10  380  116  109  155 395 526 −131 457 1,2 0 1 2008/09–2017/18
22. Coventry City 9  354  99  112  143 387 490 −103 409 1,16 0 1 1992/93–2000/01
23. Sheffield Wednesday 8  316  101  89  126 409 453 −44 392 1,24 0 1 1992/93–1999/2000
24. FC Wimbledon[3] 8  316  99  94  123 384 472 −88 391 1,24 0 1 1992/93–1999/2000
25. Norwich City 9  354  94  98  162 391 585 −194 380 1,07 0 5 1992/93–1994/95, 2004/05, 2011/12–2013/14, 2015/16, 2019/20, 2021/22–
26. Charlton Athletic 8  304  93  82  129 342 442 −100 361 1,19 0 2 1998/99, 2000/01–2006/07
27. Wigan Athletic 8  304  85  76  143 316 482 −166 331 1,09 0 1 2005/06–2012/13
28. Swansea City 7  266  82  66  118 306 383 −77 312 1,17 0 1 2011/12–2017/18
29. Queens Park Rangers 7  278  81  65  132 339 431 −92 308 1,11 0 3 1992/93–1995/96, 2011/12–2012/13, 2014/15
30. Birmingham City 7  266  73  82  111 273 360 −87 301 1,13 0 3 2002/03–2005/06, 2007/08, 2009/10–2010/11
31. Wolverhampton Wanderers 7  266  75  72  119 290 419 −129 297 1,12 0 2 2003/04, 2009/10–2011/12, 2018/19–
32. FC Portsmouth[4] 7  266  79  65  122 292 380 −88 293 1,1 0 1 2003/04–2009/10
33. FC Burnley 7  266  76  62  128 266 402 −136 290 1,09 0 2 2009/10, 2014/15, 2016/17–
34. Derby County 7  266  68  70  128 271 420 −149 274 1,03 0 2 1996/97–2001/02, 2007/08
35. FC Watford 7  266  67  61  138 276 441 −165 262 0,98 0 3 1999/2000, 2006/07, 2015/16–2019/20, 2021/22–
36. Nottingham Forest 5  198  60  59  79 229 287 −58 239 1,21 0 3 1992/93, 1994/95–1996/97, 1998/99
37. Sheffield United 4  208  63  50  95 187 270 −83 239 1,15 0 3 1992/93–1993/94, 2006/07, 2019/20–2020/21
38. Ipswich Town 5  202  57  53  92 219 312 −93 224 1,11 0 2 1992/93–1994/95, 2000/01–2001/02
39. AFC Bournemouth 5  190  56  43  91 241 330 −89 211 1,11 0 1 2015/16–2019/20
40. Hull City 5  190  41  48  101 181 323 −142 171 0,9 0 3 2008/09–2009/10, 2013/14–2014/15, 2016/17
41. Brighton & Hove Albion 4  152  36  50  66 148 214 −66 158 1,04 0 0 2017/18–
42. FC Reading 3  114  32  23  59 136 186 −50 119 1,04 0 2 2006/07–2007/08, 2012/13
43. Oldham Athletic 2  84  22  23  39 105 142 −37 89 1,06 0 1 1992/93–1993/94
44. Cardiff City 2  76  17  13  46 66 143 −77 64 0,84 0 2 2013/14, 2018/19
45. Bradford City 2  76  14  20  42 68 138 −70 62 0,82 0 1 1999/2000–2000/01
46. Huddersfield Town 2  76  12  17  47 50 134 −84 53 0,7 0 1 2017/18–2018/19
47. FC Blackpool 1  38  10  9  19 55 78 −23 39 1,03 0 1 2010/11
48. FC Barnsley 1  38  10  5  23 37 82 −45 35 0,92 0 1 1997/98
49. Swindon Town 1  42  5  15  22 47 100 −53 30 0,71 0 1 1993/94
50. FC Brentford 0  0  0  0  0 0 0  ±0 0 0 0 0 2021/22–
Stand: vor Beginn der Saison 2021/22

Übersichtskarte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Premier-League-Vereine in Greater London (Großraum London)

Als Fußballzentrum der Premier League gilt vor allem der Großraum London (siehe rechts), der aktuell durch sechs Vereine repräsentiert wird und durch Chelsea und Arsenal sieben Meisterschaften errungen hat. Insgesamt spielten in der Geschichte der Premier League neun Mannschaften (FC Chelsea, FC Arsenal, Tottenham Hotspur, West Ham United, der FC Fulham, Crystal Palace, die Queens Park Rangers, Charlton Athletic und der FC Wimbledon) aus dem Großraum London in der Premier League; zur Saison 2021/22 kommt mit dem FC Brentford der zehnte Klub aus der Hauptstadt hinzu.

Daneben sind hauptsächlich die Städte Manchester und Liverpool zu nennen, die neben London die größten Metropolen des modernen englischen Fußballs sind. Nach Titeln liegt Manchester deutlich vor den Hauptstädtern. United und City errangen zusammen 18 Meistertitel.

Dahinter – und mit geringerem Erfolg – folgen die zentralenglische Region um Birmingham mit den prominentesten Vertretern Aston Villa und Birmingham City sowie der Nordosten mit Newcastle United und dem AFC Sunderland. Englische Kleinstadtvereine spielen seit Beginn der Premier League zumeist eine untergeordnete Rolle, wobei alleinig die Blackburn Rovers zur Mitte der 1990er Jahre mit einem Titelgewinn eine zeitweilige Ausnahme darstellten.

Vereine der Ewigen Tabelle der Premier League auf der Übersichtskarte. Der Großraum London siehe in der obigen Extrakarte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. statto.com: Ewige Tabelle der Premier League (Memento des Originals vom 22. Juni 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statto.com (englisch)
  2. Der FC Middlesbrough trat am 21. Dezember 1996 zu seiner Partie gegen die Blackburn Rovers nicht an und erhielt dafür als Strafe einen Abzug von drei Punkten.
  3. Der FC Wimbledon wurde in die mehr als 100 km nördlich gelegene Stadt Milton Keynes verlegt und trägt dort den Namen Milton Keynes Dons. Obwohl vor allem die Anhänger und die Öffentlichkeit dagegen waren, werden die MK Dons von der FA offiziell als Nachfolger des FC Wimbledon geführt. Die Fans des FC Wimbledon gründeten den neuen Verein AFC Wimbledon.
  4. Dem FC Portsmouth wurden im März 2010 nach Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, dem ersten in der Geschichte der Premier League, neun Punkte abgezogen. Am Saisonende stieg Portsmouth ab. In den folgenden Jahren ging es weiter bergab. Nach einem 24. und letzten Platz in der Football League One 2012/13, tritt die Blue Army in der untersten Profiliga Football League Two 2013/14 an.