FCO Dijon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dijon FCO
Logo
Basisdaten
Name Dijon Football Côte-d'Or
Sitz Dijon, Frankreich
Gründung 1936
Präsident Olivier Delcourt
Website www.dfco.fr
Erste Mannschaft
Trainer Olivier Dall’Oglio
Stadion Stade Gaston Gérard
Plätze 15.000
Liga Ligue 1
2016/17 16. Platz
Heim
Auswärts

Dijon Football Côte-d'Or ist ein französischer Fußballverein aus Dijon, der Hauptstadt des französischen Départements Côte-d’Or in der Landschaft Bourgogne.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde er 1936 als Cercle Laïque Dijonnais. Diesen Namen trug der Klub bis 1991, dann hieß er Cercle Football Dijonnais und nahm nach Fusion mit Dijon FC 1998 seinen heutigen Namen an. Die Vereinsfarben sind Rot und Weiß; die Ligamannschaft spielt im städtischen Parc des Sports (Stade Gaston Gérard), das eine Kapazität von 15.000 Plätzen aufweist.

Vereinspräsident ist Olivier Delcourt; die erste Mannschaft wird von Olivier Dall’Oglio trainiert, der seit Juni 2012 im Amt ist. (Stand: November 2016)

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Profistatus hat Dijon erst seit 2004. Erstklassig (Division 1, seit 2002 in Ligue 1 umbenannt) spielte der Klub zum ersten Mal in seiner Geschichte in der Saison 2011/12, jedoch vorerst nur für ein Jahr.

In der Saison 2015/16 gelang dem Verein der Aufstieg in die Ligue 1 ein zweites Mal.

Logohistorie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thierry Berthou/Collectif: Dictionnaire historique des clubs de football français. Pages de Foot, Créteil 1999 – Band 1 (A-Mo) ISBN 2-913146-01-5, Band 2 (Mu-W) ISBN 2-913146-02-3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]