FCO Dijon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dijon FCO
Logo
Basisdaten
Name Dijon Football Côte-d'Or
Sitz Dijon, Frankreich
Gründung 1936
Präsident Olivier Delcourt
Website dfco.fr
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Stéphane Jobard
Spielstätte Stade Gaston Gérard
Plätze 15.000
Liga Ligue 2
2020/21   20. Platz (Ligue 1)
Heim
Auswärts
Ausweich

Dijon Football Côte-d'Or ist ein französischer Fußballverein aus Dijon, der Hauptstadt des französischen Départements Côte-d’Or in der Landschaft Bourgogne.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde er 1936 als Cercle Laïque Dijonnais. Diesen Namen trug der Klub bis 1991, dann hieß er Cercle Football Dijonnais und nahm nach Fusion mit Dijon FC 1998 seinen heutigen Namen an. Die Vereinsfarben sind Rot und Weiß; die Ligamannschaft spielt im städtischen Parc des Sports (Stade Gaston Gérard), das eine Kapazität von 15.000 Plätzen aufweist.

Vereinspräsident ist Olivier Delcourt.

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Profistatus hat Dijon erst seit 2004. Erstklassig in der Ligue 1 spielte der Klub zum ersten Mal in der Saison 2011/12, jedoch vorerst nur für ein Jahr. In der Saison 2015/16 gelang dem Verein der Aufstieg in die Ligue 1 ein zweites Mal.

Aktueller Kader 2020/21[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: 18. Mai 2021[1]

Nr. Nat. Name Geburtstag im Verein seit Vertrag bis
Tor
01 SchweizSchweiz Anthony Racioppi 31.12.1998 2020 2024
16 BeninBenin Saturnin Allagbé 22.11.1993 2020 2024
30 FrankreichFrankreich Lévi Ntumba 12.01.2001 2018 2021
Abwehr
02 FrankreichFrankreich Sacha Boey 13.09.2000 2020 2021
03 Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Ngonda Muzinga 31.12.1994 2019 2021
04 EnglandEngland Jonathan Panzo 25.10.2000 2020 2023
05 FrankreichFrankreich Senou Coulibaly 04.09.1994 2018 2023
12 FrankreichFrankreich Arthur Zagre 04.10.2001 2020 2021
13 EcuadorEcuador Aníbal Chalá 09.05.1996 2020 2021
19 KamerunKamerun Ahmad Ngouyamsa 21.12.2000 2020 2022
24 FrankreichFrankreich Wesley Lautoa 25.08.1987 2017 2021
25 GabunGabun Bruno Ecuele Manga (C)Kapitän der Mannschaft 16.07.1988 2019 2022
26 MarokkoMarokko Fouad Chafik 16.10.1986 2016 2021
Mittelfeld
06 SenegalSenegal Pape Cheikh Diop 08.08.1997 2020 2021
07 FrankreichFrankreich Frédéric Sammaritano 23.03.1986 2015 2021
09 KosovoKosovo Bersant Celina 09.09.1996 2020 2024
10 AlgerienAlgerien Yassine Benzia 08.09.1994 2020 2023
14 FrankreichFrankreich Jordan Marié 29.09.1991 2013 2022
18 KamerunKamerun Wilitty Younoussa 09.09.2001 2020 2022
22 GabunGabun Didier Ndong 17.06.1994 2019 2023
31 TurkeiTürkei Amir Arli 05.01.2003 2018 2024
Sturm
08 FrankreichFrankreich Éric Ebimbe 21.11.2000 2020 2021
11 SenegalSenegal Moussa Konaté 03.04.1993 2020 2023
15 ElfenbeinküsteElfenbeinküste Roger Assalé 13.11.1993 2020 2024
17 Guinea-BissauGuinea-Bissau Mama Baldé 06.11.1995 2019 2022
21 FrankreichFrankreich Mounir Chouiar 23.01.1999 2019 2022
27 MauretanienMauretanien Aboubakar Kamara 07.03.1995 2021 2021
29 RumänienRumänien Alexandru Dobre 30.08.1998 2020 2024

Ehemalige bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauenfußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der FCO unterhält auch eine Frauenfußballabteilung, deren Spielerinnen in der Saison 2018/19 zum ersten Mal in der ersten französischen Liga antreten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thierry Berthou/Collectif: Dictionnaire historique des clubs de football français. Pages de Foot, Créteil 1999 – Band 1 (A-Mo) ISBN 2-913146-01-5, Band 2 (Mu-W) ISBN 2-913146-02-3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kader des FCO Dijon. transfermarkt.de, abgerufen am 18. Mai 2021.