Football League One 2004/05

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Football League One 2004/05
Logo der Football League
Meister Luton Town
Aufsteiger Luton Town
Hull City
Sheffield Wednesday (als Play-off-Gewinner)
Absteiger Torquay United
AFC Wrexham
Peterborough United
Stockport County
Mannschaften 24
Spiele 552
Tore 1.551  (ø 2,81 pro Spiel)
Torschützenkönig Dean Windass (Bradford City) / Stuart Elliott (Hull City)[1][2]
Football League Second Division 2003/04
Football League Championship 2004/05

Die Football League One 2004/05 war die erste Spielzeit der englischen Football League One, gleichzeitig die 13. Saison der zweithöchsten Spielklasse der Football League nach Einführung der Premier League und 78. Drittligaspielzeit insgesamt. Drittligameister wurde Luton Town und daneben stiegen das zweitplatzierte Hull City sowie nach Play-off-Erfolgen gegen den FC Brentford und Hartlepool United das fünftplatzierte Sheffield Wednesday in die Football League Championship auf.

Für die drei Aufsteiger nahmen in der folgenden Drittligasaison 2005/06 die drei in der Tabelle unten rangierenden Zweitligisten FC Gillingham, Nottingham Forest und Rotherham United die Plätze ein. Aus der Football League One mussten Torquay United, der AFC Wrexham, Peterborough United und Stockport County absteigen. Anstelle dieser vier Klubs nahmen in der folgenden Spielzeit 2005/06 der Viertligameister Yeovil Town, die dahinter rangierenden Scunthorpe United und Swansea City sowie der Play-off-Sieger Southend United die freien Positionen ein.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Luton Town  46  29  11  6 087:480 +39 98
 2. Hull City (N)  46  26  8  12 080:530 +27 86
 3. Tranmere Rovers  46  22  13  11 073:550 +18 79
 4. FC Brentford  46  22  9  15 057:600  −3 75
 5. Sheffield Wednesday  46  19  15  12 077:590 +18 72
 6. Hartlepool United  46  21  8  17 076:660 +10 71
 7. Bristol City  46  18  16  12 074:570 +17 70
 8. AFC Bournemouth  46  20  10  16 077:640 +13 70
 9. Huddersfield Town (N)  46  20  10  16 074:650  +9 70
10. Doncaster Rovers (N)  46  16  18  12 065:600  +5 66
11. Bradford City (A)  46  17  14  15 064:620  +2 65
12. Swindon Town  46  17  12  17 066:680  −2 63
13. FC Barnsley  46  14  19  13 069:640  +5 61
14. FC Walsall (A)  46  16  12  18 065:690  −4 60
15. Colchester United  46  14  17  15 060:500 +10 59
16. FC Blackpool  46  15  12  19 054:590  −5 57
17. FC Chesterfield  46  14  15  17 055:620  −7 57
18. Port Vale  46  17  5  24 049:590 −10 56
19. Oldham Athletic  46  14  10  22 060:730 −13 52
20. Milton Keynes Dons (A)  46  12  15  19 054:680 −14 51
21. Torquay United (N)  46  12  15  19 055:790 −24 51
22. WalesFlag of Wales (1959–present).svg AFC Wrexham [3]  46  13  14  19 062:800 −18 43
23. Peterborough United  46  9  12  25 049:730 −24 39
24. Stockport County  46  6  8  32 049:980 −49 26

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Aufsteiger in die Football League Championship 2005/06
  • Teilnahme an den Play-off-Spielen zum Aufstieg
  • Abstieg in die Football League Two 2005/06
  • (A) Absteiger aus der Football League First Division 2003/04
    (N) Neuaufsteiger aus der Football League Third Division 2003/04

    Play-off-Spiele zur Teilnahme an der Football League Championship[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

      Halbfinale (Hinspiel/Rückspiel/Gesamt) Finale im Millennium Stadium
                         
    3  Tranmere Rovers 0 2 2    
    6  Hartlepool United[4] 2 0 2  
    6  Hartlepool United 2
      5  Sheffield Wednesday[5] 4
    4  FC Brentford 0 1 1
    5  Sheffield Wednesday 1 2 3  

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Spieler Verein Tore
    1 NordirlandNordirland Stuart Elliott Hull City 27
    = EnglandEngland Dean Windass Bradford City =
    3 PolenPolen Paweł Abbott Huddersfield Town 26
    4 EnglandEngland Adam Boyd Hartlepool United 24
    = EnglandEngland Leroy Lita Bristol City =

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. English League Leading Goalscorers (RSSSF)
    2. Top Scorers League One 2004-05 (ESPN)
    3. Dem AFC Wrexham wurden nach der Aufnahme eines Insolvenzverfahrens zehn Punkte abgezogen.
    4. Hartlepool United gewann mit 6:5 Toren im Elfmeterschießen.
    5. Ergebnis nach Verlängerung.