Frank Godt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frank Godt (* 5. März 1966 in Lüneburg) ist ein deutscher Szenenbildner.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frank Godt wuchs in Nordfriesland auf. Er machte eine Schreinerlehre und ist seit 1990 im Filmbereich tätig. Godt war für Aufbau und Realisierung diverser Filmdekorationen, unter anderem in den CCC-Studios in Berlin, verantwortlich. Von 1994 bis 1995 studierte er Bühnentechnik an der Hanseatischen Akademie für Marketing und Kommunikationsmedien e.V. Hamburg und ist seit 1997 selbstständiger Szenenbildner für Film und Fernsehen.

Godt arbeitete u. a. mit den Regisseuren John Bradshaw, Jörg Lühdorff, Claudia Prietzel, Peter Henning, Ulli Baumann, Hans Horn, Andreas Thiel, Florian Baxmeyer, Thomas Stiller, Friedemann Fromm, Ben Verbong, Oliver Dommenget, Wilhelm Engelhardt, Matthias Tiefenbacher, Marc Brummund und Stefan Krohmer zusammen.

Frank Godt ist Gründungsmitglied der Deutschen Akademie für Fernsehen[1] Godt hat die Auszeichnungsskulptur für die Deutsche Akademie für Fernsehen entworfen und ist seit 2013 neben dem Präsitend Gerhard Schmidt, dem Vorstandsvorsitzenden Michael Brandner, Cornelia von Braun, Brit Possardt, Jochen Grewe, Stefan Lukschy, Chun Mei Tan, Stephan Ottenbruch und Lara Höltkemeier im Geschäftsführenden Vorstand der Deutschen Akademie für Fernsehen tätig.[2]

Mit seiner Familie lebt er in der Nordheide bei Hamburg.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Satzung Anlage 2 der Satzung: Gründungsmitglieder
  2. Geschäftsführender Vorstand