Gävleborgs län

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gävleborgs län
Wappen von Gävleborgs län
Skåne län Blekinge län Gotlands län Hallands län Kronobergs län Västra Götalands län Jönköpings län Kalmar län Östergötlands län Värmlands län Örebro län Västmanlands län Södermanlands län Stockholms län Uppsala län Dalarnas län Gävleborgs län Västernorrlands län Jämtlands län Västerbottens län Norrbottens län Finnland Estland Litauen Russland Dänemark NorwegenLage von Gävleborgs län
Über dieses Bild
Basisdaten
Historische Provinzen (landskap): Gästrikland, Hälsingland (Dalarna)
Residenzstadt (residensstad): Gävle
Verwaltungsgliederung: 10 Gemeinden
Regierungspräsident (landshövding): Barbro Holmberg
Buchstabe (länsbokstav): X
SCB-Code: 21
Einwohner: 285.265 (30. Juni 2017)[1]
Fläche: 19.629,7 km² [2]
Bevölkerungsdichte: 14,5 Einwohner/km²
Einrichtung (Jahr): 1762
Website: www.x.lst.se

Koordinaten: 61° 27′ N, 16° 29′ O

Gävleborgs län

Gävleborgs län ist eine Provinz (län) in Schweden.

Gävleborgs län liegt im südöstlichen Norrland und umfasst die gesamte historische Provinz Gästrikland sowie den größten Teil von Hälsingland (außer einem Gebiet um Ytterhogdal, heute Jämtlands län). Zu Gävleborgs län gehört zudem ein Teil des historischen Dalarna um Tandsjöborg. Das Län wurde 1762 gegründet, als es von Västernorrlands län abgespalten wurde. Es umfasste damals auch Härjedalen, das 1810 zu Jämtlands län überging.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Territorium von Gävleborgs län macht 4,4 % der Fläche des schwedischen Staatsgebietes aus.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Anteil an der Gesamtbevölkerung Schwedens beträgt 3 %.

Gemeinden und Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gävleborgs län besteht aus zehn Gemeinden (schwedisch: kommuner).

Gemeinde Einwohner
Bollnäs 26.937
Gävle 100.147
Hofors 9.605
Hudiksvall 37.348
Ljusdal 19.076
Nordanstig 9.507
Ockelbo 5.891
Ovanåker 11.616
Sandviken 39.241
Söderhamn 25.897

(Stand: 30. Juni 2017[1])

Größte Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Einwohner, Stand 31. Dezember 2010)

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im gevierten Wappen ist im ersten und vierten Feld in Silber ein laufender roter goldbehufter Elch mit goldenem Geweih von gestreuten blauen Kugeln begleitet und in den Felder zwei und drei in Schwarz eine aufgerichtete rotbewehrte und so gezungte goldene Ziege.

Symbol: Das Wappen Gävleborgs setzt sich aus den Wappen der Landschaften Gästrikland und Hälsingland zusammen: der Elch für Gästrikland und die Ziege für Hälsingland.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gävleborgs län – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Folkmängd i riket, län och kommuner beim Statistiska centralbyrån
  2. Kommunarealer den 1 januari 2016 beim Statistiska centralbyrån (einschließlich aller Binnengewässer)