G. J. McHattan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

G. J. McHattan war ein australischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geoff McHattan gründete das Unternehmen in Manly bei Sydney. Er begann 1986 mit der Produktion von Automobilen.[1] Der Markenname lautete GJM.[1] Ende 1986 waren bereits drei Fahrzeuge fertiggestellt und fünf weitere in Arbeit.[2] 1987 endete die Produktion.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell Taipan war die Nachbildung des AC Cobra. Ein V8-Motor von Chevrolet mit 7400 cm³ Hubraum trieb die Fahrzeuge an. Er leistete mit Hilfe von zwei Turboladern von Garrett etwa 300 kW.[2] Ab 1987 stand auch ein kleinerer Motor von Chevrolet mit 5790 cm³ Hubraum zur Verfügung.[1] Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen.

Nach Angaben des Herstellers handelte es sich damals um das schnellste in Australien hergestellte straßenzugelassene Fahrzeug.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 627. (englisch)
  • Tony Davis: Aussie Cars. Marque Publishing Company, Hurstville 1987, ISBN 0-947079-01-7, S. 188 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 627. (englisch)
  2. a b c d Tony Davis: Aussie Cars. Marque Publishing Company, Hurstville 1987, ISBN 0-947079-01-7, S. 188 (englisch).