Tilli Motor Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tilli Motor Company war ein australischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Melbourne war ursprünglich im Zubehörbereich für Automobile tätig. 1957 begann unter Leitung von Reg Tilley die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Tilli. Geplant war, monatlich 200 Fahrzeuge herzustellen.[2] Im gleichen Jahr endete die Automobilproduktion. Insgesamt entstanden vier Fahrzeuge.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war der dreirädrige Capton. Gray & Harper lieferte die Fahrgestelle mit 1829 mm Radstand. Darauf wurde eine zwei- bis dreisitzige Karosserie aus Fiberglas montiert. Zur Wahl standen Roadster und Coupé. Ein Zweizylinder-Zweitaktmotor von der British Anzani Motor Company mit 350 cm³ Hubraum und 15 bis 16 PS Leistung trieb die Fahrzeuge an.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1593. (englisch)
  • Tony Davis: Aussie Cars. Marque Publishing Company, Hurstville 1987, ISBN 0-947079-01-7, S. 71 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1593. (englisch)
  2. a b Tony Davis: Aussie Cars. Marque Publishing Company, Hurstville 1987, ISBN 0-947079-01-7, S. 71 (englisch).