Syme Engineering & Motor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Syme Engineering & Motor Pty Ltd war ein australischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Melbourne begann 1906 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Syme. Im gleichen Jahr endete die Automobilproduktion. Insgesamt entstanden nur drei oder vier Fahrzeuge.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell basierte auf einem Prototyp von Mumford-Syme Motor von 1905. Das Fahrgestell bestand aus Holz. Ein wassergekühlter Einzylindermotor mit 6 PS Leistung trieb über Ketten die Hinterachse an. Das Getriebe hatte drei Gänge. Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1086. (englisch)
  • Tony Davis: Aussie Cars. Marque Publishing Company, Hurstville 1987, ISBN 0-947079-01-7, S. 36 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1086. (englisch)
  2. a b Tony Davis: Aussie Cars. Marque Publishing Company, Hurstville 1987, ISBN 0-947079-01-7, S. 36 (englisch).