Bullock Cycle & Motor Works

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bullock Cycle & Motor Works war ein 1896 von John Bullock[1] gegründeter australischer Hersteller von Fahrrädern, Motorrädern und Automobilen.[2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Adelaide stellte von 1896 bis Mitter der 1950er Fahrräder her. 1901 begann unter Leitung von John Bullock die Produktion von Automobilen, die 1902 endete. Der Markenname lautete Bullock. Motorräder entstanden ab 1913 bis mindestens 1915. Das Unternehmen stellte in den 1950er Jahren, etwa 20 Jahre nach dem Tod des Gründers John Bullock seine Tätigkeit ein.

Automobile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901 erschien ein leichter Zweisitzer, bei dem die Sitze nebeneinander angeordnet waren. Ein luftgekühlter Motor mit 2,75 PS Leistung trieb das Fahrzeug an. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 20 km/h angegeben.

1902 folgte ein stärkeres Fahrzeug. Sein wassergekühlter Motor stammte von De Dion-Bouton und leistete 4 PS. Das Getriebe hatte zwei Gänge.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 224. (englisch)
  • Tony Davis: Aussie Cars. Marque Publishing Company, Hurstville 1987, ISBN 0-947079-01-7, S. 24 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. unbekannt: A Short History of Bullock Cycle Works. Bullock Cycle Works/Leon's vintage motorcycle page, 1. September 1935, abgerufen am 10. August 2018.
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 224. (englisch)
  3. Tony Davis: Aussie Cars. Marque Publishing Company, Hurstville 1987, ISBN 0-947079-01-7, S. 24 (englisch).