GD Estoril Praia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
GD Estoril Praia
Emblem von GD Estoril
Basisdaten
Name Grupo Desportivo Estoril-Praia
Sitz Estoril, Portugal
Gründung 1939
Farben gelb-blau
Präsident PortugalPortugal Alexandre Faria
Website estorilpraia.pt
Erste Mannschaft
Spielstätte Estádio António Coimbra da Mota,
Estoril
Plätze 8.000
Liga Segunda Liga
2017/18 18. Platz, Primeira Liga
Heim
Auswärts
Alternativ

GD Estoril Praia, offiziell Grupo Desportivo Estoril Praia, ist ein portugiesischer Sportverein, bekannt vor allem durch seine Aktivitäten im Fußball. Er wurde 1939 gegründet und ist in Estoril, einem Ort westlich von Lissabon, beheimatet. Der Verein befindet sich zu 75 % in Besitz des brasilianischen Unternehmens Academia Traffic, einer Firma, die junge Fußballer ausbildet, um sie später zu verkaufen.[1]

Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Heimstadion des Vereins heißt Estádio António Coimbra da Mota. Die Vereinsfarben sind Gelb und Blau. Der größte Erfolg war die Finalteilnahme im portugiesischen Pokal 1944. In der Saison 2011/12 stieg der Verein als Erstplatzierter der Liga de Honra in die Primeira Liga auf. In der Saison 2012/13 belegte die Mannschaft als Aufsteiger den 5. Platz und qualifizierte sich so für die Teilnahme an der UEFA Europa League 2013/14.

In der Saison 2017/18 stieg man als Letzter in die Segunda Liga ab.

Europapokalbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2013/14 UEFA Europa League 3. Qualifikationsrunde IsraelIsrael Hapoel Ramat Gan 1:0 0:0 (H) 1:0 (A)
Play-offs OsterreichÖsterreich FC Pasching 4:1 2:0 (H) 2:1 (A)
Gruppenphase SpanienSpanien FC Sevilla 2:3 1:2 (H) 1:1 (A)
TschechienTschechien Slovan Liberec 2:4 1:2 (A) 1:2 (H)
DeutschlandDeutschland SC Freiburg 1:1 1:1 (A) 0:0 (H)
2014/15 UEFA Europa League Gruppenphase NiederlandeNiederlande PSV Eindhoven 3:4 0:1 (A) 3:3 (H)
GriechenlandGriechenland Panathinaikos Athen 3:1 2:0 (H) 1:1 (A)
RusslandRussland FK Dynamo Moskau 1:3 1:2 (H) 0:1 (A)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 16 Spiele, 4 Siege, 6 Unentschieden, 6 Niederlagen, 17:17 Tore (Tordifferenz ±0)

Ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Sparten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Klub hat neben Fußball noch sechs weitere Sparten: Neben Badminton (1974 und 1975 wurde der Verein portugiesischer Mannschaftsmeister), Tischtennis, Volleyball und Rollhockey sind auch Hallenfußball (Futsal) und Strandfußball (Beachsoccer) in eigenen Abteilungen organisiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2014/article118014615/Wer-volljaehrig-ist-wird-verkauft-oder-aussortiert.html