Georg Tryphon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Tryphon (* 1935) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Schauspieler war Tryphon unter anderem in Kinofilmen wie Ödipussi (Regie: Loriot), Väter (Regie: Dani Levy) und Die Päpstin (Regie: Sönke Wortmann), in Fernsehreihen wie Tatort oder Bella Block, sowie in Fernsehserien wie Berlin, Berlin und Adelheid und ihre Mörder zu sehen. Als Synchronsprecher sprach er unter anderem Christopher Lloyd und war bisher in Filmen wie Uhrwerk Orange und Terminator sowie in Serien wie M*A*S*H und CSI: Miami zu hören.

Georg Tryphon steht auch auf der Bühne, zuletzt in den Jahren 2017 und 2018 an Dieter Hallervordens Schlosspark-Theater in Berlin mit dem Stück Mosca und Volpone basierend auf Volpone von Stefan Zweig.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronarbeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]