Gerald McRaney

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerald McRaney (2010)

Gerald McRaney (* 19. August 1947 in Collins, Covington County, Mississippi) ist ein US-amerikanischer Schauspieler schottisch-indianischer Abstammung. Er wirkte in über 80 Fernseh- und Filmproduktionen mit und ist häufig Gaststar in Fernsehserien.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von 14 Jahren hinderte ihn eine Knieverletzung daran, eine Karriere im American Football – seiner großen Leidenschaft – weiterzuverfolgen, so dass er sich nach anderen Betätigungen umsah. Er engagierte sich fortan im Schauspielkurs an seiner Junior High School. Ein späteres Schauspielstudium an der Universität von Mississippi brach er ab.

1967, nach der Heirat mit Beverly Root, erhielt er eine Anstellung als Assistent des Bühnenmanagers an einem Theater in New Orleans. Nebenbei arbeitete er zunächst noch auf einem Ölfeld in Louisiana, um sein geringes Einkommen etwas aufzubessern, bevor er sich schließlich auch auf der Bühne des Theaters präsentieren durfte. Danach gelang es ihm, einige Filmrollen zu ergattern, so dass er ab 1969 auch in Filmen zu sehen war.

1971, nach der Scheidung von seiner Ehefrau, zog Gerald McRaney nach Los Angeles, um dort weiter an seiner Schauspielkarriere zu arbeiten. Es folgten zahlreiche Nebenrollen in Fernsehserien. Mit Rauchende Colts gelang ihm schließlich der Durchbruch. Von 1981 bis 1989 spielte er neben Jameson Parker die Hauptrolle in der Serie Simon & Simon, die ihm zu landesweiter Bekanntheit verhalf.

Von 1989 bis 1993 spielte er die Titelrolle in der Comedyserie Major Dad, von 1996 bis 1998 die Rolle des Russell Greene in der Fernsehserie Ein Hauch von Himmel (Touched by an Angel). Die Rolle nahm er als Familienvater in der Fernsehserie Ein Wink des Himmels (Promised Land) von 1996 bis 1999 wieder auf. In der Westernserie Deadwood (2005–2006) porträtierte McRaney den amerikanischen Geschäftsmann und Multimillionär George Hearst. Zudem spielte er in der Politserie House of Cards von 2013 bis 2014 den einflussreichen Multimilliardär Raymond Tusk.

Mit seiner dritten Ehefrau, der Schauspielerin Delta Burke, die er am 28. Mai 1989 heiratete, lebt er zurückgezogen auf einer Farm in Mississippi.

1992 begleitete er George H. W. Bush auf seiner Werbekampagne zur Wiederwahl als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gerald McRaney – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien