Gimme More

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gimme More
Britney Spears
Veröffentlichung 25. September 2007
Länge 4:11 Min.
Genre(s) Dance, Elektropop
Text Nate Hills, Jim Beanz, Keri Hilson, Marcella Araica
Musik Danja
Album Blackout

Gimme More (engl. für: „Gib mir mehr“) ist ein Lied der US-amerikanischen Pop-Sängerin Britney Spears aus ihrem fünften Studioalbum Blackout, das vom US-amerikanischen Hip-Hop- und R-’n’-B-Musiker und Produzenten Danja produziert wurde.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Singleauskopplung aus Blackout ist Gimme More, ein Dance-Song, der unter anderem von Keri Hilson geschrieben und von Danja produziert wurde. Mit diesem Song trat Spears auch bei den MTV Video Music Awards auf. Der Auftritt wurde von vielen Medien als peinlicher Misserfolg eingestuft, da Spears in einem Bikini auftrat, der ihrer Figur nicht angemessen war, ihre Tanzschritte unpräzise waren und sie zudem abwesend und desinteressiert wirkte, wurde jedoch gerade dadurch zur meist beachteten Performance.

Trotz des Auftritts stieg Gimme More in den USA und Kanada auf Platz 1 der iTunes-Charts.[1]

In den US-Single-Charts erreichte Gimme More Platz 3 und war bis zu diesem Zeitpunkt Spears’ erfolgreichste Single in den USA seit ihrer Debütsingle … Baby One More Time.[2] In Kanada, Südafrika, Israel, Chile, Südkorea sowie auf den Philippinen kam die Single auf den ersten Platz der jeweiligen Single-Charts.[3][4] Weiterhin verkaufte sich die Single in den USA über 1.320.000 mal und wurde mit Platin ausgezeichnet.[4][5][6]

In Australien verkauften sich die Single über 35.000 Mal und das Album über 70.000 Mal. Die Single wurde daraufhin mit Gold und das Album mit Platin ausgezeichnet[7][8][9].

Mit Remixen von Paul Oakenfold, Paul van Dyk und Junkie XL.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auflistung der Auszeichnungen bezieht sich nur auf das Lied Gimme More.

Jahr Show Auszeichnung
2008 Hit Music Hall Awards[10] Beste Internationale Aufnahme des Jahres 2008

Internationale Charterfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts Platzierung[11]
Deutschland 7
Großbritannien 3
Österreich 8
Schweiz 4
USA 3
Land Auszeichnungen Verkäufe
Australien Gold 35.000+
Dänemark Platin 15.000+
Großbritannien[12] Silber 200.000
Kanada 2× Platin 80.000+
USA Platin [13] 1.840.000[14]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.britneyland.de/news/?id=7379&search_id=1881677002&archive=2011_01&page=7
  2. billboard.com: Chart Listing For The Week Of Jan 19 2008 (Zugriff am 12. Januar 2008)
  3. http://acharts.co/song/27819
  4. a b http://top40-charts.com/songs/full.php?sid=21138&sort=chartid
  5. http://www.billboard.com/bbcom/charts/chart_display.jsp?g=Singles&f=The+Billboard+Hot+100
  6. http://www.riaa.com/goldandplatinumdata.php?resultpage=3&table=SEARCH_RESULTS&action=&title=&artist=britney%20spears&format=&debutLP=&category=&sex=&releaseDate=&requestNo=&type=&level=&label=&company=&certificationDate=&awardDescription=&catalogNo=&aSex=&rec_id=&charField=&gold=&platinum=&multiPlat=&level2=&certDate=&album=&id=&after=&before=&startMonth=1&endMonth=1&startYear=1958&endYear=2008&sort=Artist&perPage=25
  7. ARIA Charts – Accreditations Singles
  8. Top 50 Singles Chart - Australian Record Industry Association (Memento vom 15. Mai 2012 auf WebCite), Ariacharts.com.au
  9. Top 50 Album Chart - Australian Record Industry Association (Memento vom 29. Mai 2011 auf WebCite), Ariacharts.com.au
  10. http://www.britneyland.de/news/?id=7956&search_id=1881677002&archive=2011_01&page=27
  11. Chartquellen:
  12. BPI Certfied Awards. British Phonographic Industry, abgerufen am 11. April 2018 (englisch).
  13. http://www.ariacharts.com.au/pages/charts_display_singles.asp?chart=1U50
  14. Ask Billboard: Britney Spears' Career Sales & How Big a Hit Will 'Make Me' Be? In: Billboard. (billboard.com [abgerufen am 2. April 2018]).