Harry Arter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Harry Arter
Personalia
Name Harry Nicholas Arter
Geburtstag 28. Dezember 1989
Geburtsort SidcupVereinigtes Königreich
Größe 178 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2007 Charlton Athletic
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2009 Charlton Athletic 0 0(0)
2008–2009 → Staines Town FC (Leihe)
2009 → Welling United (Leihe)
2009–2010 FC Woking 36 0(4)
2010– AFC Bournemouth 232 (28)
2011 → Carlisle United (Leihe) 5 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2006 Irland U-17 4 0(0)
2006–2007 Irland U-19 7 0(0)
2015– Irland 11 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 27. Januar 2018

2 Stand: 14. November 2017

Harry Nicholas Arter (* 28. Dezember 1989 in Sidcup, England) ist ein irischer Fußballnationalspieler, der seit 2015 für die Republik Irland spielt. Seit 2010 steht er beim damaligen englischen Drittligisten AFC Bournemouth unter Vertrag, mit dem er 2013 in die zweite Liga und 2015 in die Premier League aufstieg.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im Londoner Stadtteil Sidcup geborene Arter begann beim Londoner Verein Charlton Athletic mit dem Fußballspielen. Seinen einzigen Profieinsatz für den Verein hatte er mit 17 Jahren am 25. September 2007 im Ligapokal gegen Luton Town, als er beim 1:3 nach Verlängerung in der 86. Minute eingewechselt wurde.[1]

In der Saison 2008/09 wurde er zunächst an Staines Town FC verliehen, einen Verein der in der Isthmian League, einer regionalen Amateurliga spielt. Anschließend wurde er an den Sechstligisten Welling United verliehen.

Zur Saison 2009/10 wechselte er zum Sechstligisten FC Woking, für den er in 36 Ligaspielen vier Tore erzielte. Als Fünfte verpassten sie zunächst den direkten Aufstieg und scheiterten dann auch im Finale der Aufstiegs-Play-offs.

Arter wechselte danach zum Drittliganeuling AFC Bournemouth, wurde aber nach 13 Spielen an den Ligakonkurrenten Carlisle United verliehen. Nach fünf Spielen kehrte er zu den „Cherries“ zurück und kam zu fünf weiteren Einsätzen. Als Sechste verpassten sie den direkten Aufstieg und scheiterten dann auch im Halbfinale der Aufstiegs-Play-offs. In der nächsten Saison hatte sie als Elfte nichts mit dem Aufstieg zu tun, dies gelang dann 2012/13 als Vizemeister. In der ersten Zweitligasaison erreichten sie einen sicheren Mittelfeldplatz. 2014/15 gelang dann der Aufstieg als Zweitligameister in die Premier League, wozu er in 43 Spielen neun Tore beisteuerte. In der Premier League konnten sie als 16. den Wiederabstieg zurück in die 2. Liga vermeiden. Im FA Cup 2015/16 scheiterte er mit Bournemouth in der fünften Hauptrunde am Ligakonkurrenten FC Everton und im Ligapokal im Achtelfinale am FC Liverpool.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der in England geborene Arter ist aufgrund seiner im irischen Sligo geborenen Großeltern international für die Republik Irland spielberechtigt. Er durchlief die irischen Juniorenteams U-17 und U-19. Im März 2015 erhielt er seine erste Einladung zu einem Länderspiel der A-Nationalmannschaft im Rahmen der EM-Qualifikation gegen Polen.[2] Er saß dann aber nur auf der Bank. Erst am 7. Juni kam er beim 0:0 im Freundschaftsspiel gegen England zu einem halbstündigen Einsatz.[3] Er wurde dann auch für die Playoff-Spiele in der EM-Qualifikation gegen Bosnien und Herzegowina berufen, kam aber nicht zum Einsatz und seinen Mitspielern gelang die Qualifikation für die EM-Endrunde auch ohne seine Mitwirkung.

Am 12. Mai 2016 wurde er von Nationaltrainer Martin O’Neill in das vorläufige 35 Spieler umfassende Aufgebot für die EM berufen.[4] Er wurde danach im vorletzten Testspiel vor der endgültigen Kadernominierung gegen die Niederlande eingesetzt, wobei er in der Startelf stand, aber letztlich nicht für die EM-Endrunde berücksichtigt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arter ist der Schwager des englischen Nationalspielers Scott Parker, der Arters Schwester Carly geheiratet hat.[5] Im Dezember 2015 starb seine Tochter bei der Geburt, woraufhin ihm der Sieg gegen Manchester United im folgenden Spiel, bei dem er 84 Minuten mitwirkte, von Trainer Eddie Howe gewidmet wurde.[6][7][8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Luton 3-1 Charlton (aet)
  2. irishtimes.com: „Bournemouth’s Harry Arter in Ireland provisional squad for Poland“
  3. Republik Irland vs. England 0 - 0
  4. Republik of Ireland – Provisional squad
  5. AFC Bournemouth: Harry Arter ready for Scott Parker battle
  6. skysports.com: „Bournemouth boss Eddie Howe dedicates Manchester United win to Harry Arter“
  7. belfasttelegraph.co: „Bournemouth boss Eddie Howe pays tribute to Harry Arter after death of his child“
  8. AFC Bournemouth vs. Manchester United 2 - 1