Hat Island (Nunavut)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hat Island
Gewässer Eureka Sound, Arktischer Ozean
Inselgruppe Sverdrup-Inseln, Königin-Elisabeth-Inseln
Geographische Lage 78° 59′ 9″ N, 84° 53′ 37″ WKoordinaten: 78° 59′ 9″ N, 84° 53′ 37″ W
Hat Island (Nunavut) (Nunavut)
Hat Island (Nunavut)
Länge 2,6 km
Breite 1,8 km
Fläche 2,2 km²
Höchste Erhebung 196 m
Einwohner unbewohnt

Hat Island (norwegisch Hatøen) ist eine unbewohnte Insel in der Qikiqtaaluk Region von Nunavut, Kanada. Sie gehört zu den Sverdrup-Inseln innerhalb der Königin-Elisabeth-Inseln.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hat Island liegt an der Einmündung des Bay Fiords in den Eureka Sound. Die Entfernung zur Ellesmere-Insel beträgt 4,5 km im Norden und 6,8 km im Süden. Von Stor Island im Westen und den Gretha Islands im Osten ist Hat Island 5,4 bzw. 7,8 km entfernt. Die 2,2 km² große Insel erreicht eine Höhe von 196 m.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Insel wurde von Otto Sverdrup während der Zweiten Norwegischen Expedition mit der Fram benannt. Er inspizierte sie am 31. Mai 1901 und fand hier Zeltringe als Zeugnisse früherer Besuche durch Inuit.[2] Wie die anderen von der Expedition entdeckten Inseln nahm Sverdrup Hatøen für Norwegen in Besitz, das seine Hoheitsrechte aber nie ausübte. Seit 1930 gehören sie zu Kanada.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hat Island, The Atlas of Canada
  2. Otto Sverdrup: New Land, Bd. 2, Longmans, Green and Co., London 1904, S. 394 (englisch).