Princess Royal Island (Nunavut)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Princess Royal Island
Gewässer Belcher-Kanal (Arktischer Ozean)
Inselgruppe Königin-Elisabeth-Inseln
Geographische Lage 76° 56′ 53″ N, 94° 18′ 27″ WKoordinaten: 76° 56′ 53″ N, 94° 18′ 27″ W
Princess Royal Island (Nunavut) (Nunavut)
Princess Royal Island (Nunavut)
Länge 4,5 km
Breite 3,9 km
Fläche 9 km²
Höchste Erhebung 143 m
Einwohner unbewohnt

Princess Royal Island ist eine unbewohnte Insel der Königin-Elisabeth-Inseln in Nunavut, Kanada. Die Insel liegt etwa einen Kilometer vor der Nordküste von Devon Island in der Bere Bay, einer Bucht des Belcher-Kanals am westlichen Ausgang der Norwegian Bay. Sie hat grob die Form eines gleichseitigen Dreiecks mit einer Kantenlänge von 4,5 Kilometern und einer Fläche von 9 km². Ein Kliff an ihrer Nordwestküste ist bis zu 143 Meter hoch.[1]

Edward Belcher entdeckte die Insel auf der Suche nach der verschollenen Franklin-Expedition. Er sah sie erstmals am 28. August 1852 von Exmouth Island aus. Am 8. Mai des Folgejahres nahm er die Insel für die britische Krone in Besitz und gab ihr ihren heutigen Namen.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Belcher Channel. Landkarte von Natural Resources Canada im Maßstab 1:1.000.000

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Princess Royal Island, The Atlas of Canada – Toporama
  2. Edward Belcher: The last of the Arctic voyages; being a narrative of the expedition in H.M.S. Assistance, under the command of Captain Sir Edward Belcher C.B., in search of Sir John Franklin, during the years 1852–53–54. Band 1, Lovell Reeve, London 1855, S. 254 ff.