Lowther Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lowther Island
Lowther Island südwestlich von Cornwallis Island
Lowther Island südwestlich von Cornwallis Island
Gewässer Arktischer Ozean
Inselgruppe Königin-Elisabeth-Inseln
Geographische Lage 74° 33′ N, 97° 29′ W74.543333333333-97.486944444444198Koordinaten: 74° 33′ N, 97° 29′ W
Lowther Island (Nunavut)
Lowther Island
Länge 20 km
Breite 9 km
Fläche 145 km[1]dep1 w3
Höchste Erhebung 198 m
Einwohner (unbewohnt)

Lowther Island ist eine der Königin-Elisabeth-Inseln im kanadischen Territorium Nunavut.

Geographie[Bearbeiten]

Die Insel liegt in der Barrow Strait an der 28 km breiten Kettle Passage, durch die sie vom südwestlich gelegenen Young Island getrennt ist. Noch näher ist ihr das hinter dem Hayes Channel gelegene kleine Garrett Island im Nordwesten. Im Osten und Nordosten – vor der Küste von Cornwallis Island – liegen Griffith Island, Somerville Island und Browne-Island. Lowther Island ist in Südwest-Nordost-Richtung 20 km lang und maximal 9 km breit. Die Insel ist relativ flach. Der höchste Punkt liegt 198 m über dem Meeresspiegel.[2] Die Insel ist vorwiegend von Kiesstränden umgeben, oft mit gehobenen alten Strandlinien.[3]

Tierwelt[Bearbeiten]

Im Südosten von Lowther Island gibt es eine kleine Kolonie der Eismöwe. Polarfüchse, Wölfe und vereinzelt auch Eisbären bringen auf der Insel ihre Jungen zur Welt. Auch Karibus und Moschusochsen wurden auf Lowther Island beobachtet.[2] Auf einjährigem Eis im Osten der Insel ziehen Ringelrobben ihren Nachwuchs auf.[4]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Insel wurde am 24. August 1819 von William Edward Parry entdeckt und nach Viscount William Lowther (1757–1844) benannt.[5] Die ersten Europäer, die die Insel betraten, kamen mit Schlitten von Horatio Thomas Austins Schiffen, die 1850–1851 auf der Suche nach der verschollenen Franklin-Expedition zwischen Cornwallis Island und Griffith Island überwinterten.[6] Im August 1852 ging auch die HMS Resolute unter Henry Kellett für einige Tage bei Lowther Island vor Anker.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Atlas of Canada – Queen Elizabeth Islands (Memento vom 6. Oktober 2012 im Internet Archive) (englisch)
  2. a b Karte 68e, Northern Land Use Information Series (NLUIS)
  3. Dominique St-Hilair-Gravel, Trevor J. Bell, Donald L. Forbes: Raised Gravel Beaches as Proxy Indicators of Past Sea-ice and Wave Conditions, Lowther Island, Canadian Arctic Archipelago (PDF; 2,9 MB). In: Arctic 63(2), 2010, S. 213–226 (englisch)
  4. T. G. Smith, K. Hay, D. Taylor, R. Greendale: Ringed Seal Breeding Habitat in Viscount Melville Sound, Barrow Strait and Peel Sound (PDF; 3,3 MB), AIPP REPORT 1978 (englisch)
  5.  William Edward Parry: Journal of a Voyage for the Discovery of a North-West Passage from the Atlantic to the Pacific Performed in the Years 1819–20. Murray, 1821, S. 56 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche). (englisch)
  6.  William James Mills: Exploring Polar Frontiers – A Historical Encyclopedia. Bd. 1, ABC-CLIO, 2003, ISBN 1-57607-422-6, S. 67 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche). (englisch)
  7.  Émile Frédéric de Bray: A Frenchman in Search of Franklin. De Bray’s Arctic Journal, 1852–1854. University of Toronto Press, 1992, ISBN 0-8020-28-13-6, S. 48ff. (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche). (englisch)