Joué-l’Abbé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Joué-l’Abbé
Joué-l’Abbé (Frankreich)
Joué-l’Abbé
Staat Frankreich
Region Pays de la Loire
Département (Nr.) Sarthe (72)
Arrondissement Le Mans
Kanton Bonnétable
Gemeindeverband Maine Cœur de Sarthe
Koordinaten 48° 7′ N, 0° 13′ OKoordinaten: 48° 7′ N, 0° 13′ O
Höhe 52–95 m
Fläche 10,47 km²
Einwohner 1.270 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 121 Einw./km²
Postleitzahl 72380
INSEE-Code

Joué-l’Abbé ist eine französische Gemeinde mit 1270 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) in der Region Pays de la Loire, im Département Sarthe, im Arrondissement Le Mans und im Kanton Bonnétable.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde umfasst 10,39 Quadratkilometer und liegt etwa fünf Kilometer nördlich von Le Mans inmitten eines intensiv landwirtschaftlich genutzten Gebietes auf 52 bis 95 m Meereshöhe.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Katholische Kirche Saint-Denis, ehemalige Abteikirche, romanischen Ursprungs (11. Jahrhundert), Langhaus mit hölzernem Tonnengewölbe und Querhaus (15./16. Jahrhundert), Turm mit auskragender Glockenstube; Renaissance-Altar von 1524, mehrere Holzstatuen unterschiedlicher Epochen (u. a. Steinfigur Saint Michel aus dem 17. Jahrhundert; Terrakotta-Figuren Saint Denis, Saint Sébastian)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Sarthe. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-106-6, S. 98–101.
  • Joué-l’Abbé, Saint Denis. In: Eglises de la Sarthe. Editions de la Reinette, S. 167–169.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Joué-l'Abbé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien