Champagné

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Champagné
Wappen von Champagné
Champagné (Frankreich)
Champagné
Region Pays de la Loire
Département Sarthe
Arrondissement Mamers
Kanton Changé
Gemeindeverband Le Mans Métropole
Koordinaten 48° 1′ N, 0° 20′ OKoordinaten: 48° 1′ N, 0° 20′ O
Höhe 52–126 m
Fläche 13,94 km2
Einwohner 3.857 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 277 Einw./km2
Postleitzahl 72470
INSEE-Code
Website http://www.ville-champagne.fr/

Kirche Saint-Désiré

Champagné ist eine französische Gemeinde im Département Sarthe in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Mamers und zum Kanton Changé. Am 1. Januar 2016 hatte die Gemeinde 3857 Einwohner, die Champagnéen genannt werden.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Champagné liegt etwa acht Kilometer Luftlinie östlich von Le Mans am Fluss Huisne. Umgeben wird Champagné von den Nachbargemeinden Fatines im Norden, Saint-Mars-la-Brière im Osten, Changé im Süden, Yvré-l’Évêque im Westen

Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Paris–Brest.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
2.047 2.234 2.757 3.333 3.307 3.294 3.561 3.795

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Désiré aus dem 16. und 17. Jahrhundert
  • Friedhofskapelle mit Pietà aus polychromem Ton
  • Befestigungsreste
  • Haus Breteche aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss Aubry
  • Schloss Reveillon aus der Zeit um 1300, 1905 restauriert
  • Mühlen aus dem 19. Jahrhundert
  • Empfangsgebäude des Bahnhofs
  • belgischer Kriegsfriedhof
  • Kriegsmahnmal zum deutsch-französischen Krieg 1871

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean Rondeau (1946–1985), Rennfahrer und Automobilkonstrukteur

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Champagné – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien