König-Fahd-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
König-Fahd-Stadion
ملعب الملك فهد الدولي
Das König-Fahd-Stadion bei der Eröffnung des Golfpokals 2014.
Das König-Fahd-Stadion bei der Eröffnung des Golfpokals 2014.
Daten
Ort Saudi-ArabienSaudi-Arabien Riad, Saudi-Arabien
Koordinaten 24° 47′ 17,5″ N, 46° 50′ 21,3″ OKoordinaten: 24° 47′ 17,5″ N, 46° 50′ 21,3″ O
Eröffnung 1987
Oberfläche Naturrasen
Architekt Ian Fraser, John Roberts and Partners
Kapazität 68.752 Plätze
Verein(e)
Veranstaltungen

Das König-Fahd-Stadion (arabisch ملعب الملك فهد الدولي, DMG Malʿab al-malik Fahd ad-duwalī; englisch King Fahd International Stadium) ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in Riad, der Hauptstadt des Königreichs Saudi-Arabien. Der Bau befindet sich nordöstlich der Stadt. Das Bauwerk wurde nach König Fahd ibn Abd al-Aziz benannt. Der Monarch war von 1982 bis zu seinem Tod 2005 Staatsoberhaupt von Saudi-Arabien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1987 fand die Stadioneröffnung statt und dient der saudi-arabischen Fußballnationalmannschaft als Nationalstadion. Das Stadion fasst heute 68.752 Zuschauer und ist damit das größte in Saudi-Arabien. Die saudi-arabischen Fußballerstligisten Al-Hilal, Al-Nasr und Al-Shabab bestreiten ihre Heimspiele in diesem Stadion, das mit seiner zeltartigen Überdachung an das Münchener Olympiastadion erinnert.[1]

Entworfen wurde die Sportstätte von dem Londoner Architektenbüro Ian Fraser, John Roberts and Partners.[2] Für das PTFE-Glasfaser-Membrandach war die deutsche Firma Schlaich Bergermann und Partner verantwortlich.[3] Die Tribünen des Stadions werden von einem Zeltdach mit einer Fläche von 47.000 Quadratmeter überspannt. Die Dachkonstruktion thront auf 24 Masten; hat einen Durchmesser von 247 Meter und bietet den Zuschauern Schatten im heißen Wüstenklima.[4] Da es saudi-arabischen Frauen generell untersagt ist, Sportveranstaltungen von Männern beizuwohnen, gibt es für Ausländerinnen insofern eine Ausnahmegenehmigung, dass es im Stadion für sie einen kleinen Zuschauerbereich nahe der Pressetribüne gibt.

Das Stadion soll in nächster Zeit modernisiert werden. Ab Januar 2017 sollen die Arbeiten beginnen und im Inneren die Zuschauertribünen modernisiert werden. Im Zuge dessen wird die Kapazität auf 50.000 Zuschauer sinken. Die Zeltdachkonstruktion bleibt unverändert. Um das Stadion sind mehrere Parks und Plätze sowie ein künstlicher Hügel geplant.[5]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: König-Fahd-Stadion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. stadiumdb.com: King Fahd International Stadium (englisch)
  2. archnet.org: Daten zur Baukonstruktion (englisch)
  3. sbp.de: Daten zum Dach (englisch)
  4. worldstadiums.com: Daten zur Dachkonstruktion (englisch)
  5. stadionwelt.de: Bauarbeiten am King Fahd Stadium Artikel vom 20. Dezember 2016