Kandhamal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Kandhamal
କନ୍ଧମାଳ ଜିଲ୍ଲା
Staat: Indien Indien
Bundesstaat: Odisha
Verwaltungssitz: Phulbani
Gegründet: 1994
Koordinaten: 20° 28′ N, 84° 14′ OKoordinaten: 20° 28′ 0″ N, 84° 14′ 0″ O
Fläche: 8 021 km²
Einwohner (2011):[1] 733.110
Bevölkerungsdichte: 91 Einwohner je km²
Religionen (2011):[1] 79,2 % Hindus
20,3 % Christen
0,5 % übrige und k. A.
Soziale Daten (Zensus 2011)[1]
Alphabetisierungsrate: 64,1 %
(M: 76,9 %, F: 51,9 %)
Geschlechterverhältnis: 0,965 (M:F)
Urbanisierungsgrad: 9,9 %
Scheduled Castes: 15,8 %
Scheduled Tribes: 53,6 %
Website:
Positionskarte des Distrikts Kandhamal

Der Distrikt Kandhamal (Oriya କନ୍ଧମାଳ ଜିଲ୍ଲା Kandhamāḷa Jillā) befindet sich im indischen Bundesstaat Odisha. Verwaltungssitz ist die Stadt Phulbani.

Der Distrikt entstand am 1. Januar 1994 mittels Teilung des damaligen Distrikts Phulbani in die neu gegründeten Distrikte Kandhamal und Boudh.[2]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt erstreckt sich über eine Fläche von 8021 km² (nach anderen Angaben 7654 km²) im Bergland der Ostghats.[3][2] Die Flüsse Tel und Mahanadi umfließen das Distriktgebiet im Westen und Norden.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Zensus 2011 betrug die Einwohnerzahl 733.110.[3] Das Geschlechterverhältnis lag bei 1037 Frauen auf 1000 Männer.[3] Die Alphabetisierungsrate belief sich auf 64,13 % (76,93 % bei Männern, 51,94 % bei Frauen).[3]

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt besteht aus zwei Sub-Divisionen:[2] Baliguda und Kandhamal.

Zur Dezentralisierung der Verwaltung ist der Distrikt in 12 Blöcke unterteilt:[2]

  • Balliguda
  • Chakapad
  • Daringibadi
  • G.Udayagiri
  • Kanjamendi Nuagaon
  • Khajuripada
  • Kotagarh
  • Phiringia
  • Phulbani
  • Raikia
  • Tikabali
  • Tumudibandh

Des Weiteren gibt es 12 Tahasils:[2]

  • Balliguda
  • Chakapada
  • Daringibadi
  • G. Udayagiri
  • Kandhamal
  • Kanjamendi Nuagaon
  • Khajuripada
  • Kotagarh
  • Phiringia
  • Raikia
  • Tikabali
  • Tumudibandha

Im Distrikt befinden sich folgende ULBs: die Municipality Phulbani sowie das Notified Area Council (NAC) G. Udayagiri.[2] Außerdem sind 153 Gram Panchayats im Distrikt vorhanden.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Distrikt Kandhamal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c 1. District Census 2011. Census of India, abgerufen im Jahr 2021 (englisch).
    2. Population Enumeration Data (Final Population): A Series Including Primary Census Abstract Data (Final Population) > Primary Census Abstract Data Tables (India & States/UTs - District Level) (Excel Format). (XLS) Office of the Registrar General & Census Commissioner, India, archiviert vom Original am 23. April 2022; abgerufen im Jahr 2022 (englisch).
  2. a b c d e f g kandhamal.nic.in
  3. a b c d www.census2011.co.in