Kanton Alençon-3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Alençon-3
Region Basse-Normandie
Département Orne
Arrondissement Alençon
Hauptort Alençon
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 13.733 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 8
INSEE-Code 6138

Der Kanton Alençon-3 war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Alençon, im Département Orne und in der Region Basse-Normandie; sein Hauptort war Alençon, Vertreter im Generalrat des Départements war von 1985 bis 2009 Alain Lambert, ihm folgte Jean-Claude Pavis nach.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton lag im Mittel auf 176 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 127 m in Alençon und 345 m in Radon.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus sieben Gemeinden und einem Teil von Alençon (angegeben ist die Gesamteinwohnerzahl, im Kanton lebten etwa 9.100 Einwohner):

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Alençon 26.350 (2013) –  –  Einw./km² 61001 61000
Cerisé 801 (2013) –  –  Einw./km² 61077 61000
Forges 220 (2013) –  –  Einw./km² 61175 61250
Larré 423 (2013) –  –  Einw./km² 61224 61250
Écouves 1.770 (2013) –  –  Einw./km² 61341 61250
Semallé 388 (2013) –  –  Einw./km² 61467 61250
Valframbert 1.543 (2013) –  –  Einw./km² 61497 61250
Vingt-Hanaps 471 (2013) –  –  Einw./km² 61509 61250