Kanton La Ferté-Macé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton La Ferté-Macé
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Alençon (2 Gemeinden)
Argentan (12 Gemeinden)
Hauptort La Ferté-Macé
Einwohner 15.251 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte 68 Einw./km²
Fläche 223,58 km²
Gemeinden 14
INSEE-Code 6112

Lage des Kantons La Ferté-Macé im
Département Orne

Der Kanton La Ferté-Macé ist ein französischer Wahlkreis in den Arrondissements Alençon und Argentan im Département Orne in der Region Normandie; sein Hauptort ist La Ferté-Macé, Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 2008 José Collado.

Der Kanton ist 223,58 km² groß und hat (2016) 15.251 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 68 Einwohnern pro km² entspricht.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Kanton La Ferté-Macé gehören seit der landesweiten Neuordnung der Kantone 2015 die folgenden 14 Gemeinden:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2016
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl Arrondissement
Bagnoles de l’Orne Normandie [A 1] 000000000002674.00000000002.674 6,44 000000000000415.0000000000415 61483 61140, 61600 Alençon
Banvou 000000000000621.0000000000621 12,98 000000000000048.000000000048 61024 61450 Argentan
Beauvain 000000000000266.0000000000266 12,46 000000000000021.000000000021 61035 61600 Alençon
Bellou-en-Houlme 000000000001116.00000000001.116 38,73 000000000000029.000000000029 61040 61220 Argentan
Dompierre 000000000000403.0000000000403 8,56 000000000000047.000000000047 61146 61700 Argentan
Échalou 000000000000392.0000000000392 5,59 000000000000070.000000000070 61149 61440 Argentan
La Coulonche 000000000000495.0000000000495 14,32 000000000000035.000000000035 61124 61220 Argentan
La Ferrière-aux-Étangs 000000000001499.00000000001.499 10,93 000000000000137.0000000000137 61163 61450 Argentan
La Ferté Macé [A 2] 000000000005393.00000000005.393 27,04 000000000000199.0000000000199 61168 61600 Argentan
Les Monts d’Andaine 000000000001806.00000000001.806 38,08 000000000000047.000000000047 61463 61600 Argentan
Lonlay-le-Tesson 000000000000223.0000000000223 12,37 000000000000018.000000000018 61233 61600 Argentan
Messei 000000000001935.00000000001.935 13,21 000000000000146.0000000000146 61278 61440 Argentan
Saint-André-de-Messei 000000000000571.0000000000571 14,99 000000000000038.000000000038 61362 61440 Argentan
Saires-la-Verrerie 000000000000305.0000000000305 7,88 000000000000039.000000000039 61459 61220 Argentan
Kanton La Ferté-Macé 000000000015251.000000000015.251 223,58 000000000000068.000000000068 6112 –  – 
  1. Nur die Fläche der ehemaligen Gemeinde Saint-Michel-des-Andaines, der Rest gehört zum Kanton Bagnoles-de-l’Orne.
  2. Ohne die Fläche der ehemaligen Gemeinde Antoigny, diese gehört zum Kanton Magny-le-Désert.

Bis zur Neuordnung bestand der Kanton La Ferté-Macé aus den 9 Gemeinden Antoigny, Couterne, La Ferté-Macé, Lonlay-le-Tesson, Magny-le-Désert, Méhoudin, Saint-Maurice-du-Désert, Saint-Michel-des-Andaines und La Sauvagère. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 136,62 km2.

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016:

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
9.298 10.180 10.798 10.669 11.279 11.249 11.060