Kanton Rémalard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Rémalard
Region Basse-Normandie
Département Orne
Arrondissement Mortagne-au-Perche
Hauptort Rémalard
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 7.233 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 32 Einw./km²
Fläche 228,27 km²
Gemeinden 12
INSEE-Code 6130

Der Kanton Rémalard war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Mortagne-au-Perche, im Département Orne und in der Region Basse-Normandie; sein Hauptort war Rémalard, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1994 bis 2015 (wiedergewählt 2008) Jean-Pierre Gérondeau.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton war 228,27 km² groß und hatte (1999) 6.797 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 30 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 160 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 105 m in Condeau und 266 m in Bretoncelles.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus zwölf Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Bellou-sur-Huisne 425 (2013) –  –  Einw./km² 61042 61110
Cour-Maugis sur Huisne 644 (2013) –  –  Einw./km² 61050 61110
Bretoncelles 1.446 (2013) –  –  Einw./km² 61061 61110
Condeau 424 (2013) –  –  Einw./km² 61115 61110
Sablons sur Huisne 2.203 (2013) –  –  Einw./km² 61116 61110
Coulonges-les-Sablons 436 (2013) –  –  Einw./km² 61125 61110
Dorceau 386 (2013) –  –  Einw./km² 61147 61110
La Madeleine-Bouvet 404 (2013) –  –  Einw./km² 61241 61110
Maison-Maugis 52 (2013) –  –  Einw./km² 61245 61110
Moutiers-au-Perche 434 (2013) –  –  Einw./km² 61300 61110
Rémalard en Perche 2.023 (2013) –  –  Einw./km² 61345 61110
Saint-Germain-des-Grois 228 (2013) –  –  Einw./km² 61395 61110

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
6244 6683 6533 6607 6741 6797 7053