Kanton Cunlhat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Cunlhat
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Ambert
Hauptort Cunlhat
Gründungsdatum 4. März 1790
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 2.367 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km²
Fläche 111,50 km²
Gemeinden 4
INSEE-Code 6316

Der Kanton Cunlhat war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Ambert im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Vertreterin im Generalrat des Departements war zuletzt von 2012 bis 2015 Marie-Claude Milon.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton wurde am 4. März 1790 im Zuge der Einrichtung der Départements als Teil des damaligen "Distrikts Ambert" gegründet. Mit der Gründung der Arrondissements am 17. Februar 1800 wurde der Kanton als Teil des damaligen Arrondissements Ambert neu zugeschnitten. Vom 10. September 1926 bis zum 1. Juni 1942 war der Kanton Teil des Arrondissements Thiers.

Siehe auch: Geschichte des Départements Puy-de-Dôme und Geschichte Arrondissement Ambert

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton grenzte im Norden an den Kanton Saint-Dier-d'Auvergne im Arrondissement Clermond-Ferrand, im Nordosten an den Kanton Olliergues, im Osten und Südosten an den Kanton Saint-Amant-Roche-Savine, im Süden an den Kanton Saint-Germain-l'Herm und im Westen an den Kanton Sauxillanges im Arrondissement Issoire.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Auzelles 355 (2013) –  –  Einw./km² 63023 63590
Brousse 349 (2013) –  –  Einw./km² 63056 63490
La Chapelle-Agnon 380 (2013) –  –  Einw./km² 63086 63590
Cunlhat 1.271 (2013) –  –  Einw./km² 63132 63590