Kanton Saint-Amant-Roche-Savine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Saint-Amant-Roche-Savine
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Ambert
Hauptort Saint-Amant-Roche-Savine
Gründungsdatum 4. März 1790
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 1.375 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km²
Fläche 87,46 km²
Gemeinden 5
INSEE-Code 6336

Der Kanton Saint-Amant-Roche-Savine war bis 2015 ein Wahlkreis im Arrondissement Ambert im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes in Frankreich. Vertreter im Generalrat des Departements war zuletzt von 2004 bis 2015 Jean-Luc Coupat.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton wurde am 4. März 1790 im Zuge der Einrichtung der Départements als Teil des damaligen Distrikts Ambert gegründet. Mit der Gründung der Arrondissements am 17. Februar 1800 wurde der Kanton als Teil des damaligen Arrondissements Ambert neu zugeschnitten. Vom 10. September 1926 bis zum 1. Juni 1942 war der Kanton Teil des Arrondissements Thiers.

Siehe auch: Geschichte des Départements Puy-de-Dôme und Geschichte Arrondissement Ambert

Der Kanton grenzte im Norden an den Kanton Olliergues, im Osten und Südosten an den Kanton Ambert, im Südwesten an den Kanton Saint-Germain-l'Herm und im Nordwesten an den Kanton Cunlhat.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus fünf Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Bertignat 467 (2013) –  –  Einw./km² 63037 63480
Grandval 111 (2013) –  –  Einw./km² 63174 63890
Le Monestier 205 (2013) –  –  Einw./km² 63230 63890
Saint-Amant-Roche-Savine 528 (2013) –  –  Einw./km² 63314 63890
Saint-Éloy-la-Glacière 61 (2013) –  –  Einw./km² 63337 63890