Kanton Pont-du-Château

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Pont-du-Château
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Clermont-Ferrand
Hauptort Pont-du-Château
Einwohner 20.968 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte 517 Einw./km²
Fläche 40,58 km²
Gemeinden 3
INSEE-Code 6324

Lage des Kantons Pont-du-Château im
Département Puy-de-Dôme

Der Kanton Pont-du-Château ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Clermont-Ferrand im Département Puy-de-Dôme und in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sein Hauptort ist Pont-du-Château. Vertreter im Generalrat des Départements sind seit 2015 Gérard Betenfeld und Nathalie Cardona (beide PS).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Kanton gehören seit der landesweiten Neuordnung der Kantone 2015 die folgenden drei Gemeinden:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2016
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Lempdes 000000000008306.00000000008.306 12,30 000000000000675.0000000000675 63193 63370
Mur-sur-Allier [A 1] 000000000003403.00000000003.403 6,67 000000000000510.0000000000510 63226 63111
Pont-du-Château 000000000011191.000000000011.191 21,61 000000000000518.0000000000518 63284 63430
Kanton Pont-du-Château 000000000020968.000000000020.968 40,58 000000000000517.0000000000517 6324 – 
  1. Nur die Fläche der ehemaligen Gemeinde Dallet, der Rest gehört zum Kanton Billom.

Bis zur Neuordnung bestand der Kanton aus den fünf Gemeinden: Dallet, Lempdes, Lussat, Les Martres-d’Artière und Pont-du-Château.

Änderungen im Gemeindebestand seit der Neugliederung der Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2019: Fusion Dallet und Mezel (Kanton Billom) → Mur-sur-Allier

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
7.434 10.370 13.810 18.426 20.133 20.325 22.331 23.361