Kanton Lusigny-sur-Barse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Lusigny-sur-Barse
Region Champagne-Ardenne
Département Aube
Arrondissement Troyes
Hauptort Lusigny-sur-Barse
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 9.939 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 55 Einw./km²
Fläche 181,03 km²
Gemeinden 14
INSEE-Code 1012

Der Kanton Lusigny-sur-Barse war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Aube und in der Region Champagne-Ardenne. Er umfasste 14 Gemeinden im Arrondissement Troyes; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Lusigny-sur-Barse. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt Christian Branle.

Der Kanton Lusigny-sur-Barse war 181,03 km² groß und hatte 9939 Einwohner im Jahr 2012.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 14 Gemeinden:

 Gemeinde   Einwohner 
(Stand: 2017)
 Code postal   Code Insee 
Bouranton 572 10270 10053
Clérey 1100 10390 10100
Courteranges 570 10270 10110
Fresnoy-le-Château 279 10270 10162
Laubressel 539 10270 10190
Lusigny-sur-Barse 2167 10270 10209
Mesnil-Saint-Père 496 10140 10238
Montaulin 807 10270 10245
Montiéramey 403 10270 10249
Montreuil-sur-Barse 229 10270 10255
Rouilly-Saint-Loup 517 10800 10329
Ruvigny 494 10410 10332
Thennelières 338 10410 10375
Verrières 1870 10390 10406

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
4892 5151 5306 6957 7732 8318 9147 9939