Lusigny-sur-Barse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lusigny-sur-Barse
Wappen von Lusigny-sur-Barse
Lusigny-sur-Barse (Frankreich)
Lusigny-sur-Barse
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Troyes
Kanton Vendeuvre-sur-Barse
Gemeindeverband Communauté de communes Seine Barse
Koordinaten 48° 15′ N, 4° 16′ OKoordinaten: 48° 15′ N, 4° 16′ O
Fläche 37,92 km2
Einwohner 2.115 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km2
Postleitzahl 10270
INSEE-Code

Kirche

Lusigny-sur-Barse ist eine französische Gemeinde mit 2115 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Aube in der Region Grand Est; sie gehört zum Arrondissement Troyes und zum Kanton Vendeuvre-sur-Barse.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lusigny-sur-Barse liegt 15 Kilometer südöstlich von Troyes. Die Gemeinde wird von der Barse und der Civanne durchflossen.[1] Die Gemeinde hatte einen Bahnhof an der Bahnstrecke Paris–Mulhouse.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zisterzienser-Abtei Notre-Dame de Larivour (auch Larrivour, La Rivour oder l’Arivour), 1791 aufgehoben

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Charles Eugène Delaunay (* 9. April 1816 in Lusigny-sur-Barse; † 5. August 1872 bei Cherbourg), französischer Mathematiker und Astronom.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 1009 1012 990 1073 1281 1449 1699

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lusigny-sur-Barse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Gemeinde auf annuaire-mairie.fr