Kanton Villenauxe-la-Grande

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Villenauxe-la-Grande
Region Champagne-Ardenne
Département Aube
Arrondissement Nogent-sur-Seine
Hauptort Villenauxe-la-Grande
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 4.661 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 57 Einw./km²
Fläche 81,32 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 1026

Der Kanton Villenauxe-la-Grande war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Aube und in der Region Champagne-Ardenne. Er umfasste sieben Gemeinden im Arrondissement Nogent-sur-Seine; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Villenauxe-la-Grande. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt Christophe Dham.

Der Kanton Villenauxe-la-Grande war 81,32 km² groß und hatte 4661 Einwohner im Jahr 2012.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus sieben Gemeinden:

 Gemeinde   Einwohner 
(Stand: 2017)
 Code postal   Code Insee 
Barbuise 465 10400 10031
Montpothier 331 10400 10254
Périgny-la-Rose 140 10400 10284
Plessis-Barbuise 202 10400 10291
La Saulsotte 704 10400 10367
Villenauxe-la-Grande 2721 10370 10420
La Villeneuve-au-Châtelot 146 10400 10421

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
3203 3188 2936 2971 3325 4125 4399 4661