Kanton Montsalvy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Montsalvy
Region Auvergne
Département Cantal
Arrondissement Aurillac
Hauptort Montsalvy
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 4.780 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km²
Fläche 231,55 km²
Gemeinden 13
INSEE-Code 1511

Der Kanton Montsalvy war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Cantal und in der damaligen Region Auvergne. Er umfasste 13 Gemeinden im Arrondissement Aurillac; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Montsalvy. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im conseil général des Départements war zuletzt von 1988 bis 2015 Vincent Descœur.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Calvinet 517 (2013) 13,73 38 Einw./km² 15027 15340
Cassaniouze 524 (2013) 35,84 15 Einw./km² 15029 15340
Junhac 323 (2013) 27,71 12 Einw./km² 15082 15120
Labesserette 289 (2013) 13,64 21 Einw./km² 15084 15120
Lacapelle-del-Fraisse 324 (2013) 15,29 21 Einw./km² 15087 15120
Ladinhac 516 (2013) 26,72 19 Einw./km² 15089 15120
Lafeuillade-en-Vézie 583 (2013) 16,54 35 Einw./km² 15090 15130
Lapeyrugue 110 (2013) 8,47 13 Einw./km² 15093 15120
Leucamp 236 (2013) 13,50 17 Einw./km² 15103 15120
Montsalvy 880 (2013) 20,29 43 Einw./km² 15134 15120
Sansac-Veinazès 225 (2013) 12,56 18 Einw./km² 15222 15120
Sénezergues 195 (2013) 17,61 11 Einw./km² 15226 15340
Vieillevie 111 (2013) 9,65 12 Einw./km² 15260 15120