Rémalard en Perche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rémalard en Perche
Rémalard en Perche (Frankreich)
Rémalard en Perche
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Mortagne-au-Perche
Kanton Bretoncelles
Gemeindeverband Cœur du Perche
Koordinaten 48° 26′ N, 0° 46′ OKoordinaten: 48° 26′ N, 0° 46′ O
Höhe 115–243 m
Fläche 50,68 km2
Einwohner 1.974 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km2
Postleitzahl 61110
INSEE-Code

Rémalard en Perche ist eine französische Gemeinde mit 1.974 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Orne in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Mortagne-au-Perche und zum Kanton Bretoncelles.

Sie entstand mit Wirkung vom 1. Januar 2016 als Commune nouvelle durch die Zusammenlegung der bisherigen Gemeinden Bellou-sur-Huisne, Dorceau und Rémalard. Den ehemaligen Gemeinden wurde in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée nicht zuerkannt. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Rémalard.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rémalard en Perche liegt rund 50 Kilometer östlich von Alençon im Regionalen Naturpark Perche. Der Fluss Huisne durchquert das Gemeindegebiet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Château de Voré
Kirche Saint-Étienne

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rémalard en Perche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass NOR 1111-15-00051 der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Rémalard en Perche vom 21. September 2015.