KeyArena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Key Arena)
Wechseln zu: Navigation, Suche
KeyArena at Seattle Center
Die KeyArena in Seattle mit der Space Needle im Hintergrund
Die KeyArena in Seattle mit der Space Needle im Hintergrund
Frühere Namen

Washington State Pavilion (1962)
Washington State Coliseum (1962–1964)
Seattle Center Coliseum (1964–1994)

Daten
Ort 305 Harrison Street
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Seattle, Washington 98109
Koordinaten 47° 37′ 19,6″ N, 122° 21′ 14,6″ WKoordinaten: 47° 37′ 19,6″ N, 122° 21′ 14,6″ W
Eigentümer Stadt Seattle
Betreiber AEG
Baubeginn 12. Mai 1960
Eröffnung 21. April 1962
Renovierungen 1964, 1994–1995, 2018–2020 (geplant)
Oberfläche Parkett
Eisfläche
PVC-Bodenbelag
Kosten 007 Mio. US-Dollar (1962)
074,5 Mio. US-Dollar (1994)
500 Mio. US-Dollar (2018–2020, geplant)
Architekt Paul A. Thiry
Kapazität 17.098 Plätze (Basketball)
15.177 Plätze (Eishockey)
16.641 Plätze (Konzerte)
17.459 Plätze (Boxen)
Verein(e)
Veranstaltungen

Die KeyArena (voller Name: KeyArena at Seattle Center) ist eine Mehrzweckhalle in der US-amerikanischen Stadt Seattle im Bundesstaat Washington. Sie beheimatet derzeit die Seattle Storm aus der Women’s National Basketball Association (WNBA) sowie die Seattle Redhawks (NCAA-College-Basketball).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Arbeiten begannen am 12. Mai 1960.[1] Der damalige Washington State Pavilion wurde am 21. April 1962 im Rahmen der Weltausstellung Century 21 Exposition eröffnet. Danach wurde die Halle umgebaut und in Washington State Coliseum umbenannt. Die Arena gehört unter anderem neben der Space Needle, der Seattle Center Monorail oder dem Experience Music Project zu den Bestandteilen des 300.000 m2 großen Seattle Center.

1967 nahmen die Seattle SuperSonics (NBA) den Spielbetrieb in der Arena auf. Von 1979 bis 1985 waren die SuperSonics zwischenzeitlich im Kingdome beheimatet, bevor man in die alte Spielstätte zurückkehrte. Die Renovierung des Seattle Center Coliseum in den Jahren 1994 und 1995 kostete die Stadt Seattle 74,5 Mio. Dollar und die Seattle SuperSonics etwa 21 Mio. Dollar. Während der Renovierung spielten die SuperSonics im Tacoma Dome und die Seattle Thunderbirds (WHL) im Kent Events Center. Als die KeyBank sich die Namensrechte des Seattle Center Coliseum sicherte, wurde die Veranstaltungsstätte in KeyArena umbenannt. Der Betreiber ist die Anschutz Entertainment Group (AEG).[2]

Zui Basketball-Partien haben in der Halle 17.098 Zuschauer Platz, bei Eishockey-Spielen 15.177 Zuschauer.

Vom 3. bis zum 8. August 2015 fand in der KeyArena das Dota-2-Event The International 2015 statt, das mit einem Gesamtpreisgeld von über 18 Mio. US-Dollar die größte E-Sport-Veranstaltung überhaupt war.[3]

Nachdem im Juni 2017 der Siegerentwurf gekürt wurde, stimmte der Stadtrat von Seattle im September des Jahres dem Vertrag mit der Oak View Group (OVG) für die Renovierung der Keyarena zu.[4] Die Umbauten könnten im Oktober 2018 beginnen und sollen nach zwei Jahre abgeschlossen sein. Die Kosten der Baumaßnahmen, die privat finanziert werden sollen, sollen etwa 500 Mio. Euro (ca. 600 Mio. US-Dollar) betragen. Die Gesamtfläche des Komplexes soll auf 61.316 anwachsen. Hierzu wird u. a der Boden um 4,5 Meter abgesenkt. In den Planungen ist auch ein neuer Oberrang vorgesehen. Mit der Renovierung versucht man ein Profi-Team der NHL oder NBA in die Stadt zu holen.[5][6]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eishockey in der KeyArena (2012)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: KeyArena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. digitalcollections.lib.washington.edu: Coliseum Groundbreaking Ceremony envelope featuring the Century 21 Exposition logo, Seattle World's Fair, May 12, 1960 (englisch)
  2. aegworldwide.com: KeyArena auf der Webseite der Anschutz Entertainment Group (englisch)
  3. wiki.teamliquid.net: The International 2015 (englisch)
  4. stadionwelt.de: Entwurf für die KeyArena ausgewählt Artikel vom 9. Juni 2017
  5. stadionwelt.de: Grünes Licht für Renovierung der KeyArena Artikel vom 18. September 2017
  6. kgw.com: $660M KeyArena deal submitted to Seattle City Council Artikel vom 18. September 2017