Barclays Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barclays Center
Logo
Die Westseite des Barclays Center (Oktober 2012)
Die Westseite des Barclays Center (Oktober 2012)
Daten
Ort 620 Atlantic Avenue
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brooklyn, New York, New York 11553
Koordinaten 40° 40′ 57″ N, 73° 58′ 28″ WKoordinaten: 40° 40′ 57″ N, 73° 58′ 28″ W
Eigentümer Forest City Enterprises
Onexim Sports & Entertainment
Betreiber Brooklyn Arena, LLC
Baubeginn 11. März 2010[1]
Eröffnung 28. September 2012[2]
Oberfläche Parkett
Eisfläche
Kosten 1 Mrd. US-Dollar[3]
Architekt AECOM (Ellerbe Becket)
SHoP Architects
Kapazität Eishockey: 15.795 Plätze [4]
Basketball: 17.732 Plätze[4]
Konzerte: 18.000 Plätze[4]
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Barclays Center ist eine Multifunktionsarena im Stadtbezirk Brooklyn der US-amerikanischen Millionenstadt New York. Die Arena wurde am 28. September 2012 mit einem Konzert des Rappers Jay-Z eröffnet.[2]

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Arena dient in erster Linie als Heimspielstätte des NBA-Teams Brooklyn Nets.[5] Zuvor spielten die Nets in New Jersey im Prudential Center, sowie im Izod Center.

Geplant sind auch die Austragung eines Eishockeyvorbereitungsspiel der New York Islanders gegen die New Jersey Devils am 2. Oktober 2012 sowie zwei Partien der Kontinental Hockey League im Januar 2013.[6]

Seit Beginn der Saison 2015/16 trägt das NHL-Team New York Islanders seine Heimspiele im Barclays Center aus.[7]

Das neue Basketballteam der Long Island Nets aus der NBA Development League werden ihre Premierensaison 2016/17 im Barclays Center bestreiten. Ab 2017 werden sie in das dann renovierte Nassau Veterans Memorial Coliseum umziehen.[8]

Gastronomie und Shops[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Integriert in das Barclays Center sind unter anderem auch der adidas nets store, der Fanshop der Brooklyn Nets und ein Starbucks-Café.[9]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Barclays Center – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erin Durckin / Bill Hutchinson: Atlantic Yards ground-breaking event marked by politicians, pop star and protests. NYDailyNews.com, 11. März 2010, abgerufen am 17. Juni 2012 (englisch).
  2. a b John Jurgensen: On Opening Night, The Barclays Center Becomes Jay-Z’s House. 29. September 2012, abgerufen am 5. Oktober 2012 (englisch).
  3. Logan Broyles: The NBA comes to Brooklyn. Construction Digital, 1. August 2011, abgerufen am 17. Juni 2012 (englisch, Titelübersetzung: Die NBA kommt nach Brooklyn).
  4. a b c Barclays Center :: About Us. barclayscenter.com, abgerufen am 1. April 2015.
  5. Sport-Informations-Dienst: Startschuss für die Brooklyn Nets: Neues Logo. FOCUS Online, 1. Mai 2012, abgerufen am 17. Juni 2012.
  6. Christian Binas / Friedhelm Thelen: KHL für zwei Spiele nach New York. maka-media GmbH, 30. Mai 2012, abgerufen am 17. Juni 2012.
  7. New York Islanders Hockey Club, L.P. (Hrsg.): New York Islanders To Move To Barclays Center In Brooklyn. 24. Oktober 2012, abgerufen am 25. Oktober 2012 (englisch).
  8. nba.com: Long Island Nets Unveil Logo And Uniform For Inaugural Season Artikel vom 24. März 2016 (englisch)
  9. Barclays Bank PLC (Hrsg.): The Shops at Barclays Center. 2012, abgerufen am 5. Oktober 2012 (englisch).