Klinikum Fürth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Träger_fehlt

Klinikum Fürth
Logo
Ort Fürth
Bundesland Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 29′ 4,8″ N, 10° 58′ 30,2″ OKoordinaten: 49° 29′ 4,8″ N, 10° 58′ 30,2″ O
Vorstand Peter Krappmann
Versorgungsstufe Schwerpunktversorgung
Betten 771
Mitarbeiter 2441
davon Ärzte 238
Fachgebiete 15
Gründung 1931
Website www.klinikum-fuerth.de
Vordergebäude des Klinikum Fürth

Das Klinikum Fürth ist ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen-Nürnberg. Als selbständiges Kommunalunternehmen (Anstalt des öffentlichen Rechts) stellt es aktuell 771 stationäre Planbetten bereit (2017). Zusätzlich verfügt es über 36 Betten im Bereich Geriatrische Rehabilitation (nach § 111 SGB V).

Das Klinikum Fürth ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit Notfallversorgung rund um die Uhr und behandelt jährlich ca. 39.000 stationäre Patienten mit einer durchschnittlichen Verweildauer von rund 4,8 Tagen (Stand 2015).

Das Klinikum Fürth ist bereits seit dem Jahr 2007 nach KTQ zertifiziert.[1]

Abteilungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Klinikum Fürth werden folgende Fachabteilungen vorgehalten:

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Klinikum der Stadt Fürth wurde im Jahre 1931 als Städtisches Krankenhaus eröffnet und löste damit das alte Krankenhaus an der Schwabacher Straße ab. Im Laufe der Jahrzehnte wurde das Klinikum Fürth immer wieder vergrößert und modernisiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Homepage des Klinikums - Klinikum Fürth erhält KTQ-Zertifikat

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]