Kroatische U20-Eishockeynationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

KroatienKroatien Kroatien

Kroatische U20-Eishockeynationalmannschaft
Verband Kroatischer Eishockeyverband
Trainer Danijel Kolombo
Meiste Spiele Nikola Senzel
Borna Silović (25)
Meiste Punkte Borna Rendulić (36)
Statistik
Erstes Länderspiel
Lettland 10:0 Kroatien
Riga, Lettland; 11. November 1992
Höchster Sieg
Kroatien 22:1 Bulgarien
Mexiko-Stadt, Mexiko; 16. Januar 2000
Höchste Niederlage
Norwegen 11:0 Kroatien
Danzig, Polen; 15. Dezember 2009


Weltmeisterschaft
Teilnahmen seit 1993
Bestes Ergebnis 5. Platz, Division I (2010, 2011, 2012)
(Stand: 7. Dezember 2017)

Die kroatische U20-Eishockeynationalmannschaft vertritt den Eishockeyverband Kroatiens im Eishockey in der U20-Junioren-Leistungsstufe bei internationalen Wettbewerben. Ihre bisher beste Platzierung waren fünfte Plätze bei den Turnieren der Division I 2010 bis 2012. 2017 spielte die Mannschaft in der A-Gruppe der Division II.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auswahl Kroatiens bei der Division II der U20-Weltmeisterschaft 2009 in Spanien.

Das aus der ehemaligen jugoslawischen Auswahl hervorgegangene Team nimmt seit 1993 an Eishockeyweltmeisterschaften teil. Bis einschließlich 1998 deckte die U20-Nationalmannschaft den kompletten Juniorenbereich bei den Weltmeisterschaften ab, während die U19-Nationalmannschaft an den Junioren-Europameisterschaften teilnahm. Seit der Einführung der U18-Weltmeisterschaften 1999 vertritt die U20-Nationalmannschaft Sloweniens bei Weltmeisterschaften ausschließlich die Leistungsstufe der U20-Junioren.

Bei der Juniorenweltmeisterschaft 1996 gelang erstmals der Aufstieg in die C-Gruppe der Weltmeisterschaften. Nach der Umstellung auf das heutige Divisionensystem folgte dann 2002 der Sprung in die Division I, wo sich das Team vom Balkan allerdings nicht dauerhaft etablieren konnte. Lediglich von 2010 bis 2013 spielten die Kroaten einmal vier Jahre am Stück in der Division I. Seit dem Abstieg 2013 pendelt die Mannschaft zwischen der A- und der B-Gruppe der Division II.

WM-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1981–1992 - siehe Jugoslawien
  • 1993 - Quali zur C-WM, 4. Platz
  • 1994 - Quali zur C-WM, 3. Platz
  • 1995 - C2-WM, 5. Platz
  • 1996 - D-WM, 1. Platz, Aufstieg
  • 1997 - C-WM, 7. Platz
  • 1998 - C-WM, 5. Platz
  • 1999 - C-WM, 8. Platz, Abstieg
  • 2000 - D-WM, 1. Platz, Aufstieg
  • 2001 - Div. II, 6. Platz
  • 2002 - Div. II, 4. Platz, Aufstieg
  • 2003 - Div. I, 6. Platz, Abstieg
  • 2004 - Div. II, 3. Platz
  • 2005 - Div. II, 3. Platz
  • 2006 - Div. II, 2. Platz
  • 2007 - Div. II, 3. Platz
  • 2008 - Div. II, 3. Platz
  • 2009 - Div. II, 1. Platz, Aufstieg
  • 2010 - Div. I, 5. Platz
  • 2011 - Div. I, 5. Platz
  • 2012 - Div. I, Gruppe B, 5. Platz
  • 2013 - Div. I, Gruppe B, 6. Platz, Abstieg
  • 2014 - Div. II, Gruppe A, 6. Platz, Abstieg
  • 2015 - Div. II, Gruppe B, 1. Platz, Aufstieg
  • 2016 - Div. II, Gruppe A, 4. Platz
  • 2017 - Div. II, Gruppe A, 6. Platz, Abstieg
  • 2018 - Div. II, Gruppe B, 3. Platz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]