Liste der Regional- und Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die fünf Regionalverbände des DFB und deren Untergliederung in insgesamt 21 Landesverbände

Fünf Regionalverbände und 21 Landesverbände gehören dem Deutschen Fußball-Bund als Mitglieder an.[1]

In den 21 Landesverbänden sind 24.742 Vereine mit insgesamt 7.090.107 Mitgliedern organisiert.[2] Ein Regionalverband bildet sich aus dem Zusammenschluss mehrerer Landesverbände. Der Großteil der Regionalligen wird von einem der Regionalverbände organisiert. Die Landesverbände organisieren in ihrem Verbandsgebiet den Spielbetrieb unabhängig.

Regionalverbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abk. Regionalverband LV Ver­eine Mit­glieder
SFV Sueddeutscher Fußballverband SFV Logo.svg Süddeutscher Fußball-Verband 5 9.767 3.116.164
WDFV Westdeutscher Fußballverband 3 4.528 1.758.606
NFV NFVlogo.gif Norddeutscher Fußball-Verband 4 3.735 1.042.643
FRVS Frv-wappen.jpg Fußball-Regional-Verband Südwest 3 2.431 510.535
NOFV Nordostdeutscher Fußballverband 6 4.281 662.159
Stand: 2018[2]

Landesverbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abk. Landes­verband RV Höchste Spielklasse Ver­eine Mit­glieder
Liga Ebene
BFV BFV Logo.svg Badischer Fußballverband SFV Verbandsliga Baden VI 607 200.047
SBFV SBFV Logo.png Südbadischer Fußball-Verband SFV Verbandsliga Südbaden VI 710 275.643
WFV WFV-Logo.svg Württembergischer Fußball-Verband SFV Verbandsliga Württemberg VI 1.758 533.089
HFV Logo Hessischer Fußball-Verband.svg Hessischer Fußball-Verband SFV Hessenliga V 2.110 514.076
BFV Bayerischer Fussballverband.svg Bayerischer Fußball-Verband SFV Regionalliga Bayern IV 4.582 1.593.309
SWFV Logo Südwestdeutscher Fußballverband.svg Südwestdeutscher Fußballverband FRVS Verbandsliga Südwest VI 1.033 232.633
FVR Logo Fußballverband Rheinland.svg Fußballverband Rheinland FRVS Rheinlandliga VI 1.028 180.262
SFV Logo Saarländischer Fußball-Verband.svg Saarländischer Fußballverband FRVS Saarlandliga VI 370 97.640
FVM Logo Fußball-Verband Mittelrhein.svg Fußball-Verband Mittelrhein WDFV Mittelrheinliga V 1.135 376.095
FVN Logo Fußballverband Niederrhein.svg Fußballverband Niederrhein WDFV Oberliga Niederrhein V 1.221 409.539
FLVW F+L Verband Westfalen.svg Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen WDFV Oberliga Westfalen V 2.172 972.972
SHFV Schleswig-Holsteinischer Fußballverband NFV Oberliga Schleswig-Holstein V 564 181.243
HFV Hamburger Fußball Verband Logo.svg Hamburger Fußball-Verband NFV Oberliga Hamburg V 423 183.974
BFV Logo Bremer Fußball-Verband2.svg Bremer Fußball-Verband NFV Bremen-Liga V 86 44.487
NFV Logo Niedersächsischer Fußballverband.svg Niedersächsischer Fußballverband NFV Oberliga Niedersachsen V 2.662 632.939
LFVMV Logo LFVMV.svg Landesfußball­verband Mecklenburg-Vorpommern NOFV Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern VI 469 58.894
FSA Fußballverband Sachsen-Anhalt Logo.svg Fußballverband Sachsen-Anhalt NOFV Verbandsliga Sachsen-Anhalt VI 787 91.505
BFV Berliner Fussballverband.svg Berliner Fußball-Verband NOFV Berlin-Liga VI 389 157.267
FLB Fussball-Landesverband Brandenburg.svg Fußball-Landesverband Brandenburg NOFV Brandenburg-Liga VI 676 100.597
TFV Thüringer Fußball-Verband.svg Thüringer Fußball-Verband NOFV Thüringenliga VI 1.066 98.303
SFV Sfv logo.svg Sächsischer Fußball-Verband NOFV Sachsenliga VI 894 155.593
Stand: 2018[2]

Die Zuständigkeitsgebiete von 13 Landesverbänden entsprechen jeweils nahezu den Grenzen der namensgebenden Bundesländer. Rheinland-Pfalz dagegen ist in die beiden Landesverbände Rheinland (FVR) und Südwest (SWFV) aufgeteilt. Baden-Württemberg ist in die drei Landesverbände Baden (BFV), Südbaden (SBFV) und Württemberg (WFV) gegliedert. Nordrhein-Westfalen unterteilt sich in Niederrhein (FVN), Mittelrhein (FVM) und Westfalen (FLVW). Weitere Ausnahmen sind die Zuordnung der Vereine des Kreises Pinneberg zum Hamburger Fußballverband sowie einiger Vereine aus Bayern zum Württembergischen Fußball-Verband oder zum Hessischen Fußball-Verband.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Regional- und Landesverbände. Deutscher Fußball-Bund, 7. Mai 2014, abgerufen am 29. November 2016.
  2. a b c Mitglieder-Statistik 2018. (PDF) Deutscher Fußball-Bund, abgerufen am 27. April 2019.