Luca Hischier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchweizSchweiz Luca Hischier Eishockeyspieler
Luca Hischier
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 16. Februar 1995
Geburtsort Naters, Schweiz
Grösse 187 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #13
Schusshand Links
Spielerkarriere
seit 2013 SC Bern

Luca Hischier (* 16. Februar 1995 in Naters) ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der seit 2013 für den SC Bern in der Schweizer National League spielt. Sein jüngerer Bruder Nico ist ebenfalls professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hischier begann seine Karriere im Jahr 2007 in der Nachwuchsabteilung des EHC Visp, ehe er 2010 zum Nachwuchs des SC Bern stiess. Für die erste Mannschaft des SC Bern lief Hischier erstmals in der Saison 2013/14 auf. Auf die Saison 2014/15 wurde Hischier an die erste Mannschaft des EHC Visp ausgeliehen.

Im Verlauf der folgenden Saison erhielt er weiter Einsätze beim EHCV.[1] Der Center konnte sich aber schliesslich in der Saison 2015/16 beim SC Bern durchsetzen. In der Play-off Halbfinal-Serie gegen den HC Davos brach sich Hischier nach einem Check von Noah Schneeberger das linke Schlüsselbein und musste folglich die Saison beenden.[2] Bern gewann daraufhin ohne Hischier die Final-Serie gegen den HC Lugano und der Center konnte sich erstmals als Meister feiern lassen.[3] Anders in der Saison 2016/17, als Hischier aktiv am Titelgewinn beteiligt war und zusammen mit seiner Mannschaft in der Final-Serie den EV Zug bezwang.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2013/14 SC Bern NLA 4 0 0 0 0
2014/15 EHC Visp NLB 32 3 12 15 45
2015/16 SC Bern NLA 42 2 5 7 39 9 0 2 2 4
2015/16 EHC Visp NLB 1 0 1 1 0 - - - - -

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Luca und Nico Hischier zurück in Visp. In: Walliser Bote, 1815.ch. 22. Oktober 2015, abgerufen am 19. November 2015.
  2. Saisonende für Berns Hischier. In: SRF. 27. März 2016, abgerufen am 15. Februar 2017.
  3. 14. Meistertitel für den SCB. In: SRF. 12. April 2016, abgerufen am 15. Februar 2017.