Madon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Madon
Verlauf des Madons

Verlauf des Madons

Daten
Gewässerkennzahl FRA5--0100
Lage Frankreich
Flusssystem Rhein
Abfluss über Mosel → Rhein → Nordsee
Quelle im Gemeindegebiet von Vioménil
48° 6′ 4″ N, 6° 12′ 11″ O
Quellhöhe 410 m
Mündung bei Pont-Saint-Vincent in die MoselKoordinaten: 48° 36′ 22″ N, 6° 6′ 10″ O
48° 36′ 22″ N, 6° 6′ 10″ O
Mündungshöhe 220 m
Höhenunterschied 190 m
Sohlgefälle ca. 2 ‰
Länge ca. 97 km
Einzugsgebiet 1.032,3 km²[1]
Abfluss[1]
AEo: 1.032,3 km²
an der Mündung
MQ
Mq
11,1 m³/s
10,8 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Brénon
Rechte Nebenflüsse Gitte, Colon
Kleinstädte Mirecourt
Der Fluss bei Mirecourt

Der Fluss bei Mirecourt

Der Madon ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Grand Est verläuft.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Madon entspringt nahe der Saônequelle, im Gemeindegebiet von Vioménil, entwässert generell in nördlicher Richtung und mündet nach rund 97[2] Kilometern bei Pont-Saint-Vincent als linker Nebenfluss in die Mosel. Auf seinem Weg durchquert der Madon die Départements Vosges und Meurthe-et-Moselle. Im Mündungsbereich des Flusses wird die Mosel von einem Schifffahrtskanal begleitet; auf der anderen Flussseite, bei Neuves-Maisons, geht der Canal des Vosges in die kanalisierte Mosel (frz.: Moselle canalisée) über.

Zuflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zuflüsse des Madon größer 10 km[Z 1]
Name GKZ Lage Länge
in km
EZG
in km²
MQ
in m³/s
Mündungs­ort Mündungs­höhe
in m


L'Illon A5220300[Z 2] rechts 012,7000 0036,6000 0000,4900 westlich von Begnécourt 28500000
Ruisseau l'Eau de la Ville A5230310[Z 3] rechts 012,1000   östlich von Bainville-aux-Saules 28500000
La Gitte A52-0200[Z 4] rechts 022,2000 0116,3000 0001,7200 bei Velotte-et-Tatignécourt 27200000
La Saule A5260360[Z 5] links0 014,0000 0044,0000 0000,4200 nördlich von Hymont 27000000
Ruisseau du Val d'Arol A5270720[Z 6] links0 013,9000 0046,2000 0000,5000 bei Mirecourt 26200000
Le Colon A5300300[Z 7] rechts 020,3000 0065,0000 0000,7200 südwestlich von Battexey 25100000
Ruisseau le Beaulong A5310340[Z 8] links0 010,7000   östlich von Marainville-sur-Madon 24900000
Le Brénon A54-0200[Z 9] links0 026,3000 0142,3000 0001,3100 nahe Autrey 23000000
Madon[Z 10] A5--0100 096,9000 1.032,3000 0011,1000 bei Pont-Saint-Vincent 22000000

Anmerkungen zur Tabelle

  1. Längenangaben nach SANDRE, Einzugsgebiete und Abflusswerte nach Débits caractéristiques du Madon
  2. Ruisseau de l'Illon
  3. Ruisseau l'Eau de la Ville
  4. Ruisseau la Gitte
  5. Ruisseau la Saule
  6. Ruisseau du Val d'Arol
  7. Le Colon
  8. Ruisseau le Beaulong
  9. Le Brénon
  10. Die Daten des Madon zum Vergleich

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hydrologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Mündung des Madon in die Mosel beträgt die mittlere Abflussmenge (MQ) 11,1 m³/s; sein Einzugsgebiet umfasst 1032 km²[1].

Am Pegel Pulligny beträgt im langjährigen Mittel (1964–2010) die Abflussmenge 10,4 m³/s, das Einzugsgebiet umfasst hier 940 m².[3] Die höchsten Wasserstände werden in den Wintermonaten Dezember bis Februar gemessen. Ihren Höchststand erreicht die Abflussmenge mit 20,8 m³/s im Januar. Von Februar an geht die Wasserführung stetig und merklich zurück, erreicht ihren niedrigsten Stand im August mit 2,7 m³/s und steigt danach wieder kontinuierlich an.

Der monatliche mittlere Abfluss (MQ) des Madon in m³/s, gemessen an der hydrologischen Station Pulligny
Daten errechnet aus den Werten der Jahre 1964–2010

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Madon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Débits caractéristiques du Madon (französisch; PDF; 25 kB)
  2. Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Madon bei SANDRE (französisch), abgerufen am 29. März 2010, gerundet auf volle Kilometer.
  3. Banque Hydro - Station A5431010- Le Madon à Pulligny (Menüpunkt: Synthèse)