Main Event der World Series of Poker 1978

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der World Series of Poker

Das Main Event der World Series of Poker 1978 war das Hauptturnier der neunten Austragung der Poker-Weltmeisterschaft in Las Vegas.

Turnierstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Hauptturnier der World Series of Poker in No Limit Hold’em startete am 17. Mai und endete mit dem Final Table am 22. Mai 1978. Ausgetragen wurde das Turnier im Binion’s Horseshoe in Las Vegas. Die insgesamt 42 Teilnehmer mussten ein Buy-in von je 10.000 Dollar zahlen, für sie gab es fünf und damit erstmals mehrere bezahlte Plätze.[1] Die bisherigen Sieger Johnny Moss, Thomas Preston, Walter Pearson, Brian Roberts und Doyle Brunson schieden alle am ersten Turniertag aus.[2] Mit Barbara Freer spielte erstmals eine Frau das Main Event, sie schaffte es jedoch nicht in die Preisgeldränge.[1]

Finaltisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bobby Baldwin (2010)

In der finalen Hand gewann Baldwin mit Q Q gegen Addington mit 9 9.[1]

Platz Herkunft Spieler Preisgeld (in $)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Baldwin 210.000
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Crandell Addington 084.000
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Louis Hunsucker 063.000
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Buck Buchanan 042.000
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jesse Alto 021.000
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ken Smith

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Main Event der World Series of Poker 1978 in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 19. März 2016 (englisch)
  2. World Series of Poker: A Retroperspective: 1978 Summary auf gaming.unlv.edu, abgerufen am 19. März 2016 (englisch)