Main Event der World Series of Poker 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der World Series of Poker

Das Main Event der World Series of Poker 2010 war das Hauptturnier der 41. Austragung der Poker-Weltmeisterschaft in Las Vegas.

Turnierstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas

Die Anmeldung des Hauptturniers der World Series of Poker in der Variante No Limit Hold’em war auf die vier Tage vom 5. bis 8. Juli 2010 verteilt. Anschließend wurde vorerst bis zum achten Turniertag am 17. Juli gespielt, nach dem nur noch neun Spieler verblieben. Der Finaltisch wurde ab dem 6. November 2010 gespielt. Das gesamte Turnier wurde im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas ausgetragen. Die insgesamt 7319 Teilnehmer mussten ein Buy-in von je 10.000 Dollar zahlen, für sie gab es 747 bezahlte Plätze. Mit Eric (718.), Donny (345.), Robert (116.) und Michael Mizrachi (5.) kamen erstmals vier Brüder ins Geld. Beste Frau war Breeze Zuckerman, die den 121. Platz für mehr als 57.000 Dollar belegte.[1]

Übertragung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der US-amerikanische Fernsehsender ESPN sendete vor dem Finaltisch Zusammenfassungen in insgesamt 26 Episoden, die von Norman Chad und Lon McEachern kommentiert wurden.[2] Der Finaltisch wurde live und exklusiv bei ESPN übertragen.

Deutschsprachige Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manig Löser (178. – $48.847)

Folgende deutschsprachige Teilnehmer konnten sich im Geld platzieren:[1]

Platz Herkunft Spieler Preisgeld (in $)
31 DeutschlandDeutschland Michael Skender 255.242
120 OsterreichÖsterreich Sebastian Panny 57.102
178 DeutschlandDeutschland Manig Löser 48.847
204 DeutschlandDeutschland Hans Joachim Hein
224 SchweizSchweiz Serge Didisheim
249 SchweizSchweiz Arne Riedberger 41.967
268 DeutschlandDeutschland Alexander Purk
338 DeutschlandDeutschland Ingo Paulus 36.463
373 DeutschlandDeutschland Jens Weigel
462 DeutschlandDeutschland Marc Tschirch 27.519
495 DeutschlandDeutschland Fabian Geisel
509 OsterreichÖsterreich Thomas Mühlöcker
524 DeutschlandDeutschland Jan Wilhelm
589 DeutschlandDeutschland Heinz Kamutzki 24.079
643 DeutschlandDeutschland Thomas Kazemieh 21.327
654 DeutschlandDeutschland Alexander Luber
742 DeutschlandDeutschland Mathias Karweta 19.263

Finaltisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010 WSOP Main Event Bracelet.jpg
Jonathan Duhamel 2010 WSOP World Poker Champion.jpg


Links das Bracelet, das Jonathan Duhamel (rechts) neben dem Preisgeld für den Sieg erhielt

Der Finaltisch begann am 6. November 2010. In der finalen Hand gewann Duhamel mit A J gegen Racener mit K 8.[1]

Platz Herkunft Spieler Alter* Preisgeld (in $)
1 KanadaKanada Jonathan Duhamel 23 8.944.310
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Racener 24 5.545.955
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joseph Cheong 24 4.130.049
4 ItalienItalien Filippo Candio 25 3.092.545
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Mizrachi 29 2.332.992
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Dolan 24 1.772.959
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jason Senti 25 1.356.720
8 KanadaKanada Matt Jarvis 26 1.045.743
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Soi Nguyen 37 0.811.823
* Alter zu Beginn der November Nine

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Main Event der World Series of Poker 2010 in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 7. November 2015 (englisch)
  2. World Series of Poker 2010 Main Event auf YouTube, abgerufen am 2. März 2017